Jugend braucht Sport und (Pisten-)Tourengehen im Fokus

St. Anton am Arlberg ist für internationale Sportveranstaltungen, allen voran die Skiweltmeisterschaft 2001 und die alle zwei Jahre stattfindenden, legendären Arlberg Kandahar Rennen, bekannt. Im kommenden Jahr findet zudem die alpine Junioren Ski WM vor Ort statt. Seit einigen Jahren zählt auch der Sportgipfel Tirol – St. Anton am Arlberg Anfang des Jahres zu einem Fixpunkt und stellt den Sport und seine Protagonisten in den Fokus. Am 13. Jänner 2022 geht die bereits vierte Auflage des Sportgipfels über die Bühne. Die Lebensraum Tirol Holding stellt im Rahmen der Veranstaltung neue Studien aber auch Lösungen zum Trendsport Pistentourengehen vor und die abendliche Live-TV-Diskussion auf ORF sport+ befasst sich mit der pandemiebedingten, fehlenden Bewegung bei Jugendlichen und Kindern.

St. Anton am Arlberg ist die Heimat von Skilegenden und Pionieren und wird mit Recht als die „Wiege des alpinen Skisports“ bezeichnet. Auch mit internationalen Veranstaltungen wie der Skiweltmeisterschaft und Interski-Kongressen hat man hier schon Sportgeschichte geschrieben. Im Zweijahresrhythmus findet zudem der alpine Ski-Weltcup mit den traditionsreichen Kandahar-Rennen in Sankt Anton am Arlberg statt. Dabei gastiert die internationale Ski-Elite der Damen, um sich in den beiden schnellsten Disziplinen, der Abfahrt und dem Super G, zu messen. Vor diesem Hintergrund ist am 13. Jänner 2022 anlässlich der vierten Auflage des Sportgipfel Tirol die Welt des Sports zu Gast in St. Anton am Arlberg. Dabei werden der Sport und seine Protagonistinnen und Protagonisten in den Fokus gestellt. Aufgrund der aktuellen Corona-Situation findet der Sportgipfel erneut ohne Publikum statt, kann aber via Live-Übertragung online oder im Fernsehen mitverfolgt werden.

Lebensraum Tirol Holding präsentiert neue Studien zum Pistentourengehen

Zum Auftakt lädt die Lebensraum Tirol Holding zu einem digitalen Pressegespräch. Geschäftsführer Josef Margreiter präsentiert gemeinsam mit Martin Schnitzer vom Institut für Sportwissenschaft der Universität Innsbruck und Dieter Stöhr, dem Leiter des Programms „Bergwelt Tirol – Miteinander erleben“, neueste Erkenntnisse und Lösungen rund um den Trendsport Pistentourengehen. Darüber hinaus erhält man weitere Einblicke in das Programm „Bergwelt Tirol – Miteinander Erleben“, das den Schutz von sensiblen Waldflächen und bestimmter Wildarten zum Ziel hat. Michael Larcher, Leiter der Abteilung Bergsport beim Österreichischen Alpenverein wird ebenfalls beim Pressegespräch mit dabei sein.

Präsentation Logo der alpinen Junioren Ski WM St. Anton am Arlberg 2023

Der Sportgipfel St. Anton am Arlberg richtet den Fokus 2022 auch auf die Jugend – findet doch im Jänner 2023 die alpine Junioren Ski-WM in der Wiege des alpinen Skilaufs statt. Im Anschluss an das Pressegespräch der Lebensraum Tirol Holding präsentieren die Verantwortlichen aus St. Anton das Logo der kommenden Junioren Ski Weltmeisterschaft, das im Rahmen eines Schülerwettbewerbes erarbeitet und gekürt wurde.

Live-TV-Diskussion zum Thema Jugend & Sport

Am Abend geht es dann in einer Live-Sendung (18 Uhr auf ORF sport+) um das Thema „Jugend braucht Sport – was fehlende Bewegung bei Kindern auslöst“. Die Corona-Pandemie hat einen Bewegungsmangel bei Jugendlichen und Kindern zur Folge. Was die Gründe dafür sind, wie sich fehlende Bewegung auswirkt und was man dagegen tun kann, darüber diskutieren Roswitha Stadlober (ÖSV Präsidentin, tbc), Peter McDonald (Sportunion Österreich), Marlies Raich (ehemalige Skirennläuferin und 3-fache Mutter), Silvia Exenberger (Institut für positive Psychologie und Resilienzforschung) und Lukas Steiner (4 elements Academy). Durch den Sport-Talk führt ORF-Moderator Lukas Schweighofer.

Alle Infos zu Programm und Teilnehmern finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren