27. Ischgl Ironbike 2022

Der 6. August 2022 steht unter dem Motto hart, härter, Ischgl Ironbike. Das legendäre Kult-Rennen zählt zu den härtesten und anspruchsvollsten Mountainbike-Rennen Europas und trennt die Spreu vom Weizen. Neu 2022: Vier Distanzen mit eigens ausgewiesenen UCI-Strecken für Damen und Herren. Eine Anmeldung ist ab sofort möglich.

Schon im Rennkalender notiert? Der 27. Ischgl Ironbike findet vom 3. bis 6. August 2022 im Rahmen einer viertägigen Mountainbike-Veranstaltung statt. Auf dem Programm: Der legendäre Ischgl Ironbike Marathon mit den vier Strecken Light, Medium, Hard und Extreme, das Einzelzeitfahren, der Short Track und die nächtliche Alpenhaus Trophy auf die Idalp. Alle vier Rennen können von Amateuren und Profis individuell, oder wer UCI-Punkte sammelt, im Rahmen des vier geteilten Ischgl Ironbike UCI Stage Race S1 absolviert werden. Abgerundet wird das Mountainbike-Event durch die Kids & Junior Trophy, eine Fuchsjagd für E-Mountainbiker sowie ein buntes Rahmenprogramm mit geführten Touren in der eindrucksvollen Kulisse des Silvretta Massivs. Frühbucher sparen beim Startgeld. Eine Anmeldung ist ab sofort möglich. Alle Infos: www.ischglironbike.com
Ischgl Ironbike UCI Stage Race S1
Wer sich den Gesamtsieg beim Stage Race sichern und wertvolle UCI-Punkte für die Weltrangliste sammeln will, muss vom 3. bis 6. August 2022 alle vier Rennen des Ischgl Ironbike UCI Stage Race S1 in Bestzeiten absolvieren. Gestartet wird mit der Alpenhaus Trophy auf die Idalp (3.8.). Weiter geht es mit dem Einzelzeitfahren (4.8.) und dem spektakulären Short Track (5.8.). Am Samstag steht das Highlight, der legendäre Ischgl Ironbike Marathon (6.8.) auf dem Programm, bei dem die Damen die UCI-Strecke Hard und die Herren die UCI-Strecke Extreme absolvieren müssen. Für das Stage-Race-Gesamtergebnis werden alle Zeiten addiert. Die schnellste Zeit gewinnt. Das Rennen steht Profis und Amateuren offen und wird für beide Klassen getrennt gewertet.
1. Etappe: Ischgl Ironbike Alpenhaus Trophy 
Knapp 1.000 Höhenmeter bei Nacht warten am 3. August ab 19.30 Uhr auf die Teilnehmer der Alpenhaus Trophy. Auf der mit Flutlicht ausgeleuchteten Strecke geht es über 7,27 Kilometer und 980 Höhenmeter vom Ortszentrum Ischgl auf die Idalp. Ziel ist das auf 2.320 Metern gelegene Alpenhaus.
2. Etappe: Ischgl Ironbike Einzelzeitfahren
Mit einem spannenden Einzelzeitfahren starten die Teilnehmer des Ischgl Ironbike UCI Stage Race S1 am 4. August in eine schnelle zweite Etappe. Der Rundkurs führt über 7,34 Kilometer und 249 Höhenmeter. Gefahren wird auf Asphalt und Schotter gegen Uhr und Konkurrenz.
3. Etappe: Ischgl Ironbike Short Track
Der spektakuläre Short Track verspricht am 5. August heiße Kopf-an-Kopf-Duelle. Die Devise für alle sprintstarken Teilnehmer: Auf dem 1,34 Kilometer langen Rundkurs über knapp 25 Minuten alles geben.
 
4. Etappe: Ischgl Ironbike Marathon 
Am Samstag, den 6. August wird es beim legendären Ischgl Ironbike Marathon spannend. Bei dem Kult-Rennen, das zu den härtesten Mountainbike-Rennen Europas zählt, führen die vier Strecken Light (24,9 km / 670 hm), Medium (44,7 km / 1.890 hm), Hard (58,3 km / 2.580 hm) und Extreme (71,0 km / 3.200 hm) durch die beeindruckende Naturkulisse des Silvretta Massivs und stehen allen Fahrern offen. Neu: Wer in diesem Jahr UCI-Punkte sammeln will, ist an die extra dafür freigegebenen Distanzen gebunden. Denn ab sofort erfahren sich Damen und Herren ihre Punkte getrennt auf eigens für sie ausgewiesenen Strecken. Wer zum Gesamtsieger des Ischgl Ironbike UCI Stage Race S1 gekürt wird, entscheiden die Damen 2022 auf der Strecke Hard und die Herren auf der Strecke Extreme. Gut zu wissen: Der Ischgl Ironbike Marathon ist Teil des „ÖRV Marathon Cups“ und der „Mountainbike Challenge“.
Fuchsjagd für E-Mountainbiker 
Am 3. August kommen die E-Mountainbiker zum Zug und duellieren sich bei der E-Bike Fuchsjagd mit „Fuchs“ Andi Goldberger. Nach dem Start in Ischgl bleiben den „Jägern“ 7,27 Kilometer und 980 Höhenmeter bis zur Idalp, um den „Fuchs“ einzuholen. Erfolgreiche Jäger werden mit 100 Euro belohnt.
Schnell anmelden spart Geld
Frühbucher sparen beim Ischgl Ironbike richtig Geld: Die Teilnahme am Ischgl Ironbike Marathon kostet bis zum 31. Dezember 2021 für die Strecke Light 35 Euro statt 71 Euro und für die Strecken Medium, Hard und Extreme 46 Euro statt 81 Euro. Wer nur die Alpenhaus Trophy bestreiten will, zahlt bis zum 31. Dezember 31 statt 54 Euro. Teilnehmer der E-Bike-Fuchsjagd zahlen bei der Anmeldung bis zum 31. Dezember 31 statt 54 Euro. Teilnehmer des Ischgl Ironbike UCI Stage Race S1 zahlen bei Anmeldung bis zum 31. Dezember 2021 77 Euro statt 136 Euro.
Alle Infos zu Programm, Strecken, Preisen und Anmeldung: www.ischglironbike.com oder www.ischgl.com.
Hinweis: Alle angekündigten Veranstaltungen werden vorbehaltlich der Maßnahmen der österreichischen Bundesregierung gegen die Coronavirus-Pandemie durchgeführt! Als verantwortungsvolle Gastgeber trägt man die jeweiligen behördlichen Vorgaben selbstverständlich genauestens mit und informiert laufend über aktuelle Sicherheits- und Gesundheitsmaßnahmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren