„Wo ist Behle?“ – Natürlich am Achensee!

Wo ist Behle? Im Winter 2019/2020 fällt die Antwort nicht schwer. Natürlich an den Loipen und Skating-Strecken rund um den Achensee, wo der Langlaufexperte ein Camp betreuen wird. Der Weltcupsieger wird mit den teilnehmenden Amateur-Athleten in regem Kontakt sein und ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen. Wohl kaum jemand kann den Hobbysportlern mit einem solchen Schatz an Informationen, Tipps und Anekdoten aufwarten, wie Jochen Behle. Schließlich war der frühere Langläufer zehn Jahre lang – von 2002 bis 2012 – in verantwortlicher Position für den Deutschen Skiverband tätig.

„Wo ist Behle?“ Am 17. Februar 1980 stellte der ZDF-Reporter Bruno Moravetz diese Frage. Behle war an diesem Tag als 19-jähriger Nachwuchslangläufer einer von vier bundesdeutschen Startern beim olympischen 15-Kilometer-Lauf von Lake Placid. Mit einer frühen Startnummer ausgestattet stürmt der junge Mann bei der 5-Kilometer-Marke an die Spitze des Feldes. Für Moravetz war dies jedoch nur auf der Liste der Zwischenzeiten erkennbar. Weil die Fernsehkameras in den verschneiten Wäldern des Mount van Hoevenberg den jungen Behle nicht einfangen konnten, rief der ZDF-Mann mit seiner tiefen Stimme fast schon verzweifelt nach ihm.

Tätig und umtriebig ist Behle auch heute noch. So wird er diesen Winter ein Langlauf-Camp von 30. Jänner bis 02. Februar am Achensee leiten. Dabei bekommen seine Schützlinge nicht nur Tipps und Anleitungen hinsichtlich Training, Technik und Material, steht doch der legendäre Langläufer auch im Rahmen abendlicher Kamingespräche Auskunft über seine Zeit als Aktiver und auch die eine oder andere Anekdote wird „Wo-ist-Behle“ dabei zum Besten geben.
Es steht also fest: Behle ist am Achensee – und dort ist er goldrichtig! Zählt doch die Region zu den bekanntesten und bedeutendsten Langlaufzentren Tirols. Mit mehr als 200 Loipenkilometern haben die Gemeinden rund um Tirols größten See uneingeschränkten Langlaufgenuss zu bieten: In Pertisau gibt es beispielsweise eine Übungsloipe für all jene, die zum ersten Mal auf den schmalen Langlaufskiern stehen. Hier kann der richtige Langlaufschritt entspannt erlernt werden. Insgesamt sieben Langlaufschulen in der Region bieten tatkräftige Unterstützung bei diesem Unterfangen an.
Die Topografie der Achensee-Region sorgt zudem für Abwechslung: Während es direkt am See sanft-hügelig dahingeht, gibt es in den Tälern rundum schon so manche Steigung, deren Bewältigung auch für geübte Langläufer zur Herausforderung werden kann. Die Verantwortlichen am Achensee ermöglichen mittels eines ausgeklügelten Leitsystems inklusive umfangreicher Beschilderung und handlichen Loipenkarten sowie einer interaktiven Karte auf maps.achensee.com  jedem Läufer eine solide Planung seines Langlaufausflugs. Und auch das Wetter wird die Langläuferinnen und Langläufer nicht überraschen können, schließlich steht den Sportbegeisterten am Achensee natürlich auch noch ein online Wetter- und Loipeninfoservice zur Verfügung.
Das genaue Programm des Achensee Langlauf Camps finden Sie hier: https://www.achensee.com/events/winter-events/wo-ist-behle-langlaufcamp-am-achensee/
In den Videos bzw. in den PDFs gibt es Tipps von Jochen Behle für eine perfekte Langlaufwoche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren