Winterstart am Achensee

Frisch gespurte Langlaufloipen im Schnee, ein perfekt präparierter Eislaufplatz, der Duft von Bratapfel-Zimt-Punsch in der Nase und sanft angezuckerte Nadelbäume, durch deren Äste der winterliche See glitzert: So kann man ihn sich vorstellen – den Winterstart am Achensee. Um die Vorstellung auch Realität werden zu lassen, empfiehlt es sich, hinzufahren, zu erkunden und sich verzaubern zu lassen von der Region rund um Tirols größten See. Nicht vergessen: Skiausrüstung einpacken – das Skigebiet Christlum startet am 14. Dezember in die Saison!

Ski Alpin für die ganze Familie
Wer es in der Wintersportwahl klassisch mag, hat in der Region Achensee die Auswahl zwischen vier Skigebieten und zwei Übungsanlagen mit insgesamt 53 Pistenkilometern, die allesamt im Dezember den Betrieb aufnehmen. Den Start macht hier das Skigebiet Christlum in Achenkirch am Freitag, den 14. Dezember 2018. Die Vielzahl an breiten Pisten machen die Gebiete perfekt für Familien. Eltern behalten so den Überblick, wenn die jüngste Generation den Pistenspaß für sich entdeckt.
Eröffnungstermine:
 
Paradies für Langläufer
Mit flachen, sanften Strecken entlang des Seeufers bis hin zu sportlichen Herausforderungen in den Karwendeltälern – die Region Achensee zählt nicht umsonst zu den beliebtesten Langlauf-Destinationen Tirols. Bereits jetzt sind die ersten Loipen gespurt. Bis zum Langlauf-Opening am 23. Dezember 2018 ab 9:00 Uhr werden nach und nach die über 200 Loipenkilometer präpariert. Schauplatz des Openings ist der Camping Alpen Caravan Park beim Loipeneinstieg in Achenkirch. Den Teilnehmern werden dort kostenlose Schnupperkurse für Anfänger und Fortgeschrittene (Klassisch und Skating) sowie Materialtests, Langlaufkurse für Kinder, Wachsservice und ein Biathlon-Schnuppern mit anschließendem Gaudi-Biathlon geboten. Durch das Langlauf-Opening führt Tirol TV Moderator Christoph Knapp.
Dank der perfekten Infrastruktur mit getrennten Spuren für klassische Langläufer und Skater steht dem sportlichen Vergnügen am Achensee nichts im Weg. Eine umfangreiche Beschilderung und praktische Loipenkarten, die auch online und interaktiv zur Verfügung stehen, machen das Langlaufen in der Region zu einem unkomplizierten Wintererlebnis.
An Winter-Trainingscamps teilnehmen
Für Langlaufanfänger und Wiedereinsteiger bietet sich im Jänner eine besondere Gelegenheit: Von 11. bis 13. Jänner und von 18. bis 20. Jänner 2019 finden die Achenseer Langlaufcamps statt. Dabei werden die Teilnehmer mit Leihmaterial und Tipps von den Profis versorgt, bevor die geführten Touren in die winterlichen Karwendeltäler starten. Aber nicht nur Langlauf-Fans kommen bei den Camps am Achensee auf ihre Kosten: Im Jänner und Februar können auch Skitourencamps und Schneeschuhcamps gebucht werden. Besonders im Vordergrund steht hier die Wissensvermittlung rund um die Sicherheit bei einer Tour im Gelände. Zu den Camps geht es hier.
Eislauf-Traum und Rodelspaß am Achensee
Ein Ziel, das schon jetzt angesteuert werden kann: Das Atoll Achensee. Hier kann man nicht nur nach einer Langlauf-Tour in der Panorama-Sauna mit Blick auf den Achensee entspannen. Ein neu errichteter Eislaufplatz direkt am See bietet eine neue Facette sportlichen Wintervergnügens. Das Highlight: Jeden Freitag ab 19:00 Uhr verwandelt sich der Eilsaufplatz in eine Eisdisco mit cooler Musik, Glühwein, Kinderpunsch und großartigen Lichteffekten. Mehr Infos hier. Dank des Wintereinbruchs hat auch die erste von fünf Naturrodelbahnen am Achensee schon geöffnet. Auf der 1,5km langen Rodelbahn in Pertisau steht einem Wettrodeln nichts im Weg. Mehr Infos zum Rodeln am Achensee hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren