Tiefschneekurse im Powder-Paradies Montafon

Ungewöhnliche Entdeckungsreisen abseits der Pisten

Die Teilnehmer erleben bei den Tiefschneekursen, der Freeridewoche und dem Skitourenwochenende von Garhammer Ski Tours im Montafon eindrucksvolle und abwechslungsreiche Exkursionen: Skitouren auf den Spuren Hemingways oder über die Grenze bis zum berühmten Schweizer Wintersportort Klosters. Dank der einzigartigen
ABS-Technik genießen auch weniger geübte Fahrer eine neue Qualität des Skifahrens.

„Es war schöner als Fliegen oder sonst irgendwas.“ Ernest Hemingway war begeistert, als er im Frühjahr 1926 zusammen mit dem Schriftstellerkollegen John Dos Passos eine Skitour von Schruns über die Berge nach Galtür unternahm. Mit langen Holzlatten und Robbenfellen sind sie zusammen mit einem Bergführer aufgestiegen. Hemingway verbrachte Mitte der zwanziger Jahre zwei Winter im Montafon und wurde zum leidenschaftlichen Skifahrer. Das Madlenerhaus und der Piz Buin zählten zu seinen bevorzugten Zielen. Skitouren auf den Spuren des berühmten Schriftstellers gehören auch zum Programm von Garhammer Ski Tours. „Das Montafon ist nicht nur ein erstklassiges Tiefschneerevier. Hier kann man auch viele spannende Geschichten und traumhafte Plätze entdecken“, freut sich Ernst Garhammer, selbst ein Liebhaber des Montafon, das als Kursgebiet mittlerweile ein fester Bestandteil im Angebot ist.


Viel Spaß im Montafon mit Tiefschneekursen, Freeridecamp und Skitourenwochenende

Während des gesamten Winters locken Tiefschneekurse, Powderwochen, ein Camp mit dem Freeride-Profi Sebastian Garhammer, ein Skitourenwochenende und Backcountryfahren mit
Ernst Garhammer ins Montafon. Dabei bietet das Tal im Westen Österreichs viele herrliche Tiefschneehänge, die oft nur wenige Schwünge von den Pisten entfernt sind. Dazu gehören das Hochjoch, Kreuzjoch und Grasjoch rund um Schruns und St. Gallenkirch im Skigebiet
Silvretta Montafon. Die Nidla bei Gargellen bietet rund 500 Höhenmeter. Profis wie
Ernst Garhammer und seine Coaches zeigen den Teilnehmern nicht nur die schönsten Hänge, sondern vermitteln auch die ideale Technik dafür. Garhammer Ski Tours ist der Experte, wenn es darum geht, sicher und schnell Tiefschneefahren zu lernen. Der Schlüssel dazu ist die
ABS-Technik, die der ehemalige Freestyle-Europameister und Weltcupsieger entwickelt hat. ABS steht für Andrehen, Beugen und Strecken. Ein ergonomischer und natürlicher Bewegungsablauf, bei dem der Stockeinsatz zur Nebensache wird und auch weniger geübte Skifahrer in kürzester Zeit sicher und souverän im hohen Pulverschnee unterwegs sind. Die Schwungauslösung, die für unroutinierte Skifahrer oft ein Hindernis darstellt, wird hier zu einer leichten Angelegenheit. Tiefschneekurse gibt es bei Garhammer Ski Tours für jeden Geschmack und Anspruch.

Neueinsteiger haben die Wahl zwischen Zwei- bis Vier-Tageskursen im Montafon oder in zahlreichen anderen exzellenten Skigebieten in den Alpen: von der Zugspitze über den Arlberg, die Dolomiten bis nach St. Moritz. Speziell für Freunde von Skitouren gibt es Skitourenwochenenden in Osttirol, im Salzburger Land, im Piemont und auch im Montafon. Kinderkurse und das
Ladies-Tiefschnee-Special erweitern das Angebot. Besonders beliebt sind die Heli-Reisen in den Kaukasus und nach Kamtschatka.

Traumtouren auf den Spuren von Ernest Hemingway

Die Madrisa Rundtour im Montafon ist das beste Beispiel dafür, wie sich schöne Backcountryabfahrten mit spannenden Ausflügen kombinieren lassen. Zusammen mit den Coaches geht es von Gargellen mit der Seilbahn hinauf zur Bergstation, dann über das
St. Antönier Joch auf die Schweizer Seite mit einer Traumabfahrt nach St. Antönien, einem sehenswerten alten Walserdorf. Nächste Station ist Klosters, bevor die Gruppe mit der Madrisabahn wieder bergauf fährt und sich auf eine weitere herrliche Abfahrt freuen kann. Ungewöhnliche Erlebnisse bietet auch die Silvretta Skisafari, ebenfalls auf den Spuren von Hemingway. Von Partenen bringen eine Seilbahn und Spezialbusse die Wintersportler durch lange Stollen auf die Bielerhöhe. Dort folgt die Abfahrt hinunter nach Galtür, wo die Skifahrer von der Pistenraupe am Seil bergauf gezogen werden. Den Abschluss der Runde bildet dann die malerische Tiefschneeabfahrt nach Partenen.

Nach einem perfekten Skitag wartet auf die Garhammer Gruppen noch ein besonderes Vergnügen. Im Alpen-Spa des Alpenhotels Montafon bieten Pool, Sauna, Dampfbad, Hamam, Massagen und viele andere Feinheiten einen krönenden Abschluss des Skitags. Damit nicht genug: Nach dem Gourmetmenü im Restaurant stehen die Videos von Ernst Garhammer zum absolvierten Skitag auf dem Programm. Das lässt sich Gastgeber Rudi Bitschnau auch nicht entgehen. Der ehemalige Europacup-Rennläufer ist ein passionierter Tiefschneeexperte und weiß dazu natürlich viele Insidertipps: „Den Wang bei Schruns vom Sennigrat, das Schwarzköpfli bei Gaschurn und das Kuhtäli, das müsst Ihr unbedingt mal gefahren haben.“

 

 

Weitere Informationen, unter: www.facebook.com/GarhammerSkiTours

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren