Spektakuläre Loipen und spannende Wettkämpfe

img1Nach dem erfolgreichen Weltmeisterschafts-Winter bietet
Val di Fiemme eine Saison voller Höhepunkte

 

Weltmeisterlich wird dieser Winter in Val di Fiemme (Trentino). Nur wenige Monate nach der erfolgreichen Nordischen Skiweltmeisterschaft 2013 bereitet sich das Tal in den Dolomiten wieder auf einen Winter mit Spitzenleistungen vor. Neben der Winter Universiade Trentino und den Junior & U23 Nordischen Skiweltmeisterschaften ist das mittlerweile traditionelle Gastspiel der Tour de Ski ein Saisonhöhepunkt, der Teilnehmer und Zuschauer begeistert. In Val di Fiemme finden Spitzensportler ideale Rahmenbedingungen vor. Die grandiose Kulisse der Dolomiten und die Gastfreundschaft der Trentiner inklusive.


Sie ist berühmt. Sie wird geliebt und gefürchtet zugleich. „Final Climb” ist der Höhepunkt des ungewöhnlichsten und aufregendsten Langlaufrennens des Winters. Beim Finale der Tour de Ski am 04. und 05. Januar 2014 wartet auf die weltbesten Langläufer der drei Kilometer lange Anstieg zum Ziel auf der
Alpe Cermis mit 420 Höhenmetern und einer maximalen Steigung von stolzen
28 Prozent. Was für die Alpinskiläufer die Streif in Kitzbühel ist, das bedeutet für die Fans des nordischen Winterports die Rampa. „Innerhalb weniger Jahre hat sich das Finale der Tour de Ski bei uns in Val di Fiemme zu einer absoluten Kultveranstaltung entwickelt“, freut sich Bruno Felicetti, Tourismuschef von
Val di Fiemme.

 

Typisch Val di Fiemme:

Zum spektakulärsten Langlaufrennen gibt es Pasta Party und Tour del Gusto

Wenn es einen Beweis dafür gibt, dass Langlauf spannend und faszinierend sein kann, dann ist es die Tour de Ski mit der Rampa con i Campioni.

Im vergangenen Winter kamen 20.000 Zuschauer zum Finale der Tour de Ski in das Langlaufzentrum am Lago di Tesero und auf die Alpe Cermis. Auch in diesem Winter gibt es spannende Wettkämpfe und ein verlockendes Rahmenprogramm. Am Samstag finden das Fünf-Kilometer-Rennen für die Damen und das
Zehn-Kilometer-Rennen für die Herren statt. Abends treffen sich die Fans bei der Pasta Party und beim Fiemme Rock im Festzelt. In Val di Fiemme kann man nicht nur hervorragend langlaufen sondern auch sehr gut feiern und genießen. So beginnt der zweite Tag gleich mit der mittlerweile berühmten Tour del Gusto, wenn entlang der Rennstrecke köstliche Spezialitäten aus der Region aufgetischt werden und sich die Besucher mit Salami, Speck, gerösteten Kastanien und Käse von den heimischen Bauern stärken können. Der Vormittag gehört dann den ambitionierten Freizeitsportlern, die zusammen mit Ex-Profis die Rampa bezwingen. Und dann wird es spannend ─ die neun Kilometer langen Rennen für die Damen und für die Herren mit der Rampa als Finale starten.

Die Popularität des Tour de Ski Finales und der große Erfolg der
Nordischen Skiweltmeisterschaften 2013 unterstreichen die Qualität
Val di Fiemmes, das zu den weltweit führenden Destinationen im Nordischen Wintersport zählt. Nach 1991 und 2003 waren es die dritten Weltmeisterschaften in dem Dolomitental. Auch in diesem Winter warten neben der Tour de Ski weitere hochkarätige internationale Wettkämpfe auf die Besucher.

 

Die Welt zu Gast in Val di Fiemme:

Winter Universiade und Junioren Weltmeisterschaften

Bereits zum Saisonbeginn stehen zahlreiche Wettbewerbe innerhalb der
Winter Universiade Trentino 2013 auf dem Programm. Zwischen dem
11. und 21. Dezember werden am Lago di Tesero die Sieger im Langlauf, Biathlon und der Nordischen Kombination ermittelt. Die Skisprungwettkämpfe finden in Predazzo statt und in Cavalese spielen die Eishockey-Mannschaften. Weltmeisterlich geht es auch in diesem Winter weiter. Wenige Tage nach dem Tour de Ski Finale folgen die Junior & U23 Nordischen Skiweltmeisterschaften vom 27. Januar bis zum 03. Februar 2014.

 

Bei den insgesamt 22 Wettbewerben im Langlauf, Nordischer Kombination und Skispringen können die Zuschauer die Superstars von morgen erleben.

Von der exzellenten Infrastruktur profitieren auch die Freizeitsportler. Val di Fiemme mit seinen beiden Langlaufzentren Lavazé und Lago di Tesero bietet über 150 Loipenkilometer mit ausgezeichneten Bedingungen. Abwechslungsreiche schneesichere Loipen mitten in der Bilderbuchlandschaft des
UNESCO Weltnaturerbes Dolomiten. Die Latemargruppe im Norden, der
San Pellegrino Pass und der Paneveggio Naturpark im Osten, dazu die steilen Felstürme der Pale di San Martino und die Lagoraikette im Süden bilden eine spektakuläre Kulisse für gelungene Winterferien. Eine Panoramatour auf der Höhenloipe am Lavazé, ein Ausflug auf der Loipe unten im Tal auf den Spuren des legendären Langlaufrennens Marcialonga, das hier jeden Januar stattfindet, und danach eine Einkehr in einer typischen Trattoria, wo luftgetrockneter Schinken, geräucherter Speck, der Puzzone Käse und der Ziegenkäse aus Cavalese aufgetischt werden. Dazu ein Glas vom beliebten Bier aus Val di Fiemme oder etwas Trentiner Rotwein. Und das Ganze serviert mit der Gastfreundschaft und dem Charme der Menschen in Val di Fiemme. Das ist der perfekte Abschluss eines Tages in den Dolomiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren