Silvrettaseilbahn AG startet mehrfach ausgezeichnet in neue Saison

2015-07-13_isch_ssag-preise_05_250Nach einer erfolgreichen Wintersaison wurde die Silvrettaseilbahn AG mit gleich mehreren internationalen und nationalen Preisen ausgezeichnet. So räumte das Tiroler Vorzeige-Seilbahnunternehmen bereits beim renommierten Ski-Area-Test neben dem Gesamtsieg auch mehrere Einzelpreise ab, schaffte es unter mehr als 30.000 Einreichungen unter die letzten zehn Unternehmen seiner Kategorie beim European Business Award in London und wurde nun im Rahmen des Tiroler Tourismusforums für die Eventreihe „Top of the Mountain Concert“ mit dem Tirol Touristica 2015 ausgezeichnet.

Die jahrelangen Bemühungen der Silvrettaseilbahn AG im Eventbereich wurden im Juni mit dem Tirol Touristica 2015 in der Kategorie „Großveranstaltungen & Events“ für die weltbekannten „Top of the Mountain Concerts“, welche bereits zahlreiche Weltstars wie u.a. Robbie Williams, Elton John, Rihanna, Katie Perry, Kylie Minogue, The Scorpions oder zum heurigen Saisonabschluss Thirty Seconds to Mars auf die berühmte Idalp lockten, belohnt. Der Preis, eine Skulptur des Tiroler Künstlers Alois Schild, wurde anlässlich des Tiroler Tourismusforums im Congresspark Igls durch LH Günther Platter und Tirol Werbung GF Josef Margreiter feierlich überreicht. Neben dieser Auszeichnung durch eine prominent besetzte Jury aus dem Umfeld des Tiroler Tourismus wurde das Unternehmen in diesem Jahr bereits mit weiteren internationalen Preisen, wie dem Gesamtsieg beim Skiareatest und dem Ruban d’Honneur beim European Business Award in London ausgezeichnet.

Gesamtsieger in Gold und Einzelkategoriesiege beim Skiareatest 2014/15

Die Silvrettaseilbahn AG konnte sich in diesem Jahr über die Auszeichnungen „Testsieger in Gold“ (Gesamtsieger) und mit den beiden neuen Bahnen Piz Val Gronda und 3-S Pardatschgrat über die „Aufsteiger des Jahres 2015“ freuen. Darüber hinaus wurden mehrere Einzelkategorien gewonnen, wie zB Beliebtestes Bergrestaurant (Restaurant Apenhaus),  Freundlichstes Bahnpersonal, die Beschneiungstrophy, die Betriebsleitertrophy, die Pistenleitertrophy, die Pistenrettungs-/Sicherheitstrophy und Sportshop des Jahres. Zudem erhielt die Silvrettaseilbahn AG das Pistengütesiegel in Gold mit 6,0 von 6,0 zu erreichenden Punkten. Die 220 Tester des Skiareatest, bestehend aus Executives, Journalisten, Seilbahnbediensteten, Wirtschaftsspezialisten und fachlich kompetenten Hobbyskiläufern, besuchten in der Wintersaison 2014/15 36 Skiresorts im europäischen Alpenraum, wobei anonym Eindrücke zu den zu bewertenden Bereichen des Skibetriebs gesammelt wurden.

Silvrettaseilbahn AG beim European Business Award in London ausgezeichnet

Nachdem die Silvrettaseilbahn AG bereits zum National Champion Austria 2013/14 und zusätzlich zum National Public Champion in der Kategorie 26 – 150 Millionen Euro Umsatz gewählt worden war, schaffte das Unternehmen rund um die Vorstände Hannes Parth und Markus Walser bei mehr als 30.000 Einreichungen den Einzug unter die besten zehn Unternehmen in seiner Kategorie. Bei der Präsentation in London wurde das Seilbahnunternehmen nun mit dem Ruban d’Honneur ausgezeichnet. „Auch wenn als Gesamtsieger ein britisches Unternehmen vorgezogen wurde, ist dies doch eine große Auszeichnung für unser Unternehmen, unseren außergewöhnlichen wirtschaftlichen Erfolg und die Bedeutung der Silvrettaseilbahn AG für den Tourismus und die Wirtschaft“, erklärt Hannes Parth, Vorstand der Silvrettaseilbahn AG.

Der European Business Award gilt als eine der renommiertesten Wirtschaftsauszeichnungen Europas, was etwa die hochkarätige Besetzung der Jury mit ehemaligen Staatspräsidenten, EU-Kommissaren und hochrangigen europäischen Politikern zeigt. Aus gut 700 National Champions aller Kategorien wurden jeweils zehn Firmen mit einem Ruban d’Honneur ausgezeichnet und zu einer Präsentation nach London eingeladen. Die Preise wurden anlässlich einer feierlichen Gala in Anwesenheit hoher Persönlichkeiten, u.a. des österreichischen Botschafters in Großbritannien, Martin Eichtinger, an Vorstand Hannes Parth überreicht.

Parth freut sich und sieht die Preise als Motivation für die kommenden Saisonen: „Diese Auszeichnungen mögen uns und allen Mitarbeitern Anlass sein, weiter hart zu arbeiten, um die Erfolgsstory unseres Unternehmens auch in der Zukunft zu sichern.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren