Rennfieber in Gröden: Südtirol Gardenissima für Erwachsene und Kinder sowie FIS Damen Slalom an einem Wochenende

scn9346237Ein Wochenende im Zeichen des Skirennsports: Gleich drei hochkarätige Veranstaltungen ballen sich am Südtirol Gardenissima-Wochenende von 28. bis 30. März 2014 im Grödental. Neben dem legendären Volks-Riesenslalom Südtirol Gardenissima, der dieses Jahr erstmals auch für Kinder angeboten wird, startet die Weltelite des Profiskisports beim FIS Damen-Slalom.

Gröden, 13.01.2014 –  Drei Tage Hochspannung: Von 28. bis 30. März 2014 halten drei hochkarätige Veranstaltungen rund um den Skisport das Grödental in Atem und versprühen Wettkampfatmosphäre. Ein spannendes Vergnügen für die gesamte Familie zum Mitfiebern, Zuschauen, aber auch zum Mitmachen: Erstmals wird neben der Südtirol Gardenissima, dem längsten Volks-Riesenslalom der Welt, die Südtirol Gardenissima Kids speziell für Kinder veranstaltet.


Amateure gegen Skistars: Am Samstag, den 29. März 2014, treten bei der Südtirol Gardenissima zum 18. Mal Hobbyskifahrer aus aller Welt im direkten Zeitvergleich gegen Weltcup-Athleten wie Hannes Reichelt, Romed Baumann oder Ilka Stuhec und Ex-Renn-Profis wie Isolde Kostner, Mark Girardelli sowie Peter Runggaldier an. Der Startschuss fällt ab 8:00 Uhr am Starthaus an der Seceda Alm auf 2.518 Metern Höhe. Der Start erfolgt paarweise, aufgeteilt nach Könnensstufen. Die Abfahrt verläuft in den ersten Kilometern parallel und läuft anschließend zu einer einzigen Strecke zusammen. Die Abfahrtsstrecke hat es in sich: Mit sechs Kilometern ist sie drei bis vier Mal so lang wie ein regulärer Weltcup-Riesenslalom und führt die Wettkämpfer über 1.033 Höhenmeter vorbei an 115 Toren zur Ziellinie an der Talstation Col Raiser. Die Sieger werden um 15:30 Uhr im Iman Center in St. Christina geehrt.

 

Auch wenn der Spaß am Skifahren im Vordergrund steht, sind die Plätze auf dem Siegertreppchen heiß begehrt: Es winken wertvolle Preise im Gesamtwert von rund 40.000 Euro. Unter allen Klassifizierten und bei der Siegerehrung anwesenden Rennläufern werden außerdem Urlaubsaufenthalte in Gröden verlost. Die Startplätze sind auf 650 Stück limitiert, eine Anmeldung ist für alle Skifahrer ab 14 Jahren unter www.gardenissima.eu möglich. Die Anmeldegebühr beträgt 50 Euro und beinhaltet das Startpaket sowie eine Ermäßigung auf den Skipass Gröden/Seiser Alm.

 

Premiere für Kinder: Erstmals dürfen auch Kinder ihr Können bei einem eigenen Riesenslalom unter Beweis stellen. Am Sonntag, den 30. März 2014, findet die erste Südtirol Gardenissima Kids statt. Auf der 1,9 Kilometer langen Abfahrt von der Seceda-Alm bis zur Talstation des Sessellifts Seceda treten Mädchen und Jungen in den Kategorien „Baby“, „Cuccioli“ und „Ragazzi“ an. Am Rennen können alle Kinder teilnehmen, die zwischen dem 30. März 2000 und dem 31. Dezember 2005 geboren sind. Die Anmeldung erfolgt unter www.gardenissima.eu und kostet 15 Euro.

 

Lernen von den Profis: Wer sich vor der Gardenissima noch Tricks und Kniffe von den Profis abschauen möchte, hat dazu am Freitag, den 28. März 2014, Gelegenheit. Die Weltelite des Skisports tritt beim FIS Damen-Slalom auf der Seceda Piste an. Ein Wochenende voller Wettkampfatmosphäre und ein krönender Abschluss der Skisaison sind so garantiert.

 

Auf die Plätze – fertig – Gardenissima

Eine ideale Vorbereitung auf das Gardenissima-Rennen bietet das Paket „18. Südtirol Gardenissima“. Es beinhaltet drei Übernachtungen, den Skipass Gröden/Seiser Alm, die Einschreibegebühr für die Südtirol Gardenissima, ein ganztägiges Renntraining mit Streckenbesichtigung zusammen mit einem Weltcupathleten und einen Wachsworkshop sowie eine Rennvorbereitung durch Profis. Das Angebot gilt von 27. bis 30. März 2014, kostet ab 258 Euro pro Person und ist unter www.valgardena.it buchbar. Weitere Informationen zur Gardenissima gibt es unter www.gardenissima.eu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren