Neue Strecken, größere Ausstellung und Überraschungs-Party

mtbSo soll eine Saison starten: 20. Bike Festival Garda Trentino vom 03. bis 05. Mai

 

Unentdeckte Trails sind des Mountainbikers größter Schatz. Nach ihnen sucht er auf jeder Tour. Im Trentino werden sie in diesem Jahr auf dem goldenen Tablett serviert. Denn zum 20. Geburtstag des Bike Festivals Garda Trentino in
Riva del Garda vom 03. bis 05. Mai bieten die Organisatoren eine Besonderheit: Sie haben für die Wettbewerbe des Rocky Mountain Bike Marathon
powered by Vaude vollkommen neue Strecken kreiert. Hinzu kommen eine große Festival-Party, ein Jubiläums-Feuerwerk und für Bike-Fans jeden Alters und jeder Könnensstufe eine Vielzahl an Touren und neueste Ausrüstung zum Testen. So sieht ein perfekter Saisonauftakt der Mountainbike-Szene mit etwa
20.000 Gleichgesinnten aus.


Monatelange Recherche und zahllose Mountainbike-Touren, die ins Nichts führten, liegen hinter Uli Stanciu und Loris Tagliapietra. Und jede Minute, jede Mühe hat sich gelohnt. Denn der Streckenchef des Bike Festivals Garda Trentino und sein italienischer Kollege haben zum 20-jährigen Festival-Bestehen etwas geschafft, was viele Bike-Fans für unmöglich gehalten haben: Sie haben am Gardasee neue Routen entdeckt. Durch die Recherche bei heimischen Landwirten und Jägern sind sie auf alte, teils verfallene Bauern- und Waldwege gestoßen, die Mountainbikern bislang verborgen geblieben sind. Die 2.500 Starter beim Rocky Mountain Bike Marathon powered by Vaude fahren damit in diesem Jahr auf neuen Strecken. Dies gilt für die Ronda Piccola (44,79 Kilometer,
1.523 Höhenmeter), Ronda Grande (75,7 Kilometer, 2.822 Höhenmeter) und
Ronda Extrema (93,93 Kilometer, 3.813 Höhenmeter). Nur die Einsteiger-Runde, die Ronda Facile (26,6 Kilometer, 597 Höhenmeter), verläuft auf der Strecke des Vorjahres. Bei den übrigen Routen ist der Trailanteil besonders hoch, die sportliche Herausforderung groß und – dies gilt natürlich für jede Tour – die Landschaft überragend. Doch nicht nur die Wettbewerbe des Bike-Marathons am Sonntag, 05. Mai, werden – für Teilnehmer und Zuschauer gleichermaßen – ein herausragendes Ereignis. Das gesamte Rahmenprogramm vom 03. bis 05. Mai erklärt einmal mehr, weshalb das Festival in
Riva del Garda seit vielen Jahren für die Mountainbike-Szene Europas ein fester Termin ist.

130 Aussteller, 300 Marken und 20.000 Bike-Fans

Über 130 Aussteller präsentieren in drei Tagen den 20.000 Bike-Fans – vom Einsteiger über den Hobbyfahrer bis zum Profi – ihre Neuheiten und beantworten Fragen. Doch die theoretische Information ist nur ein erster Schritt. Der Fokus liegt am Gardasee schließlich auf der Praxis. Deshalb steht die Ausrüstung von 300 Marken zum Testen zur Verfügung. Zudem werden Bikes und Zubehör zum Verkauf angeboten. Anlässlich des 20-jährigen Festival-Bestehens gibt es einen zusätzlichen Ausstellerbereich auf der „Area Cattoi“, etwa 300 Meter vom gewohnten Messegelände „Expo Area“ entfernt. Dort finden zahlreiche Side-Events und spektakuläre Contests statt.





Erst Western Rodeo, dann große Überraschungsparty

Wer Sport treibt, sollte dabei auf das Feiern nicht verzichten. Und auch dafür ist das
Bike Festival Garda Trentino seit vielen Jahren bekannt. Die Open Night der Aussteller lockt jedes Jahr zusätzlich rund 3.000 Besucher an. Am Samstag, 04. Mai, werden dabei Aktionen wie Western Rodeo, Surf Simulator, Reifen-Wettwechseln und
Hot Dog-Zauberei geboten. Das Trentino präsentiert am eigenen Stand seine kulinarische Vielfalt. Im Anschluss wartet eine Überraschungsparty in cooler Location zum
20. Jahrestag des Bike-Festivals.

 

Weitere Informationen zu Festival-Programm und Marathonstrecken sowie Anmeldeunterlagen gibt es unter www.bike-festival.de.

Erfahren Sie mehr, melden sie sich
für weitere Infos jetzt an:

Programm:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren