Montafon Freeride Festival powered by Silvretta Montafon Die Weltelite zu Gast im Montafon vom 16.-17. März 2013

montDie Elite der Freeride-Szene kann am 16. und 17. März 2013 in der Silvretta Montafon bewundert werden. Das Freeride Festival geht mittlerweile in sein fünftes Veranstaltungsjahr und rund 50 Skifahrer und Snowboarder zeigen auf der Abfahrt vom Hochjoch spektakuläre Lines und Sprünge.

Die Profis der Szene, die der langjährige Montafoner Snowboard-Profi Eric Themel in sein Heimattal holt, sind beim Contest gesetzt. Das Freeride Festival gilt unter den Fahrern als immer wieder gern besuchter Klassiker. Gäste kommen auch auf ihre Kosten nicht nur beim Zuschauen sondern auch im „Freeride Village“ rund um den Kirchplatz in Schruns. Hier werden unterschiedliche Stände aufgebaut, die Startnummernauslosung durchgeführt und es finden After Parties und ein Filmfestival statt.


Der Grundstein für das Freeride Festival wurde 2007 und 2008 mit der Durchführung des „Freeridequest Montafon“ gelegt. Als Teil der „Freeride World Tour“-Serie galt das Event im Montafon als einer der besten im Kalender und ließ keine Wünsche offen. Daraus resultierte die Gründung des Freeride Festival by Eric Themel, mit dem die Idee des Sports und dessen Akteure nach außen hin auf einer einzigartigen Naturbühne präsentiert wird. Gute Stimmung und eine professionelle Organisation von Fahrern für Fahrer ist eines der Erfolgsrezepte des Festivals. Als ein Bewerb außerhalb der „Freeride World Tour“  angelegt, lockt es aber jedes Jahr auch die internationale Elite des Freeridens bis hin zu Weltmeistern und Stars der Szene ins Montafon.

2013 wird wieder eine Qualifikation in Form einer „offenen Klasse“ stattfinden, aus der sich je 6 Skifahrer/innen und 6 Snowboarder/innen für das Finale am Sonntag qualifizieren können.

Mit der „offenen Klasse“ sollen mehr Teilnehmer gewonnen werden, um so das Hauptevent zu bereichern. Die Chance verborgene Talente zu entdecken wird dabei immer eine der Hauptmotivationen sein und so wird das Freeride Festival ein Sprungbrett für junge motivierte Fahrer und vielversprechende Talente.


Offene Klasse

Am Tag vor dem Hauptevent findet für Nachwuchsfreerider und nicht geladene Fahrer ein Qualifikationsevent statt. Die Voraussetzung für diesen Event ist sicheres Fahren im Gelände und Erfahrung im Umgang mit Freeride-Equipment (LVS-Gerät, Schaufel, Sonde etc.).

Die besten 3 Fahrer der jeweiligen Klasse qualifizieren sich für den Finaltag des Freeride Festivals.  Die Klassen teilen sich auf in die zwei Disziplinen Ski und Snowboard (jeweils Damen und Herren).

Die Fahrer werden über eine Fahrt von einer Jury bewertet. Als Kriterien gelten:

  • Sicherheit auf dem Sportgerät
  • Risikoeinschätzung
  • Flüssigkeit während der Fahrt
  • Tricks (auf die Beine gelandet)

Anmeldung unter open@freeridefestival.at

Das Event ist auf 60 Fahrer limitiert.

Ablauf 2013

Sa, 16.März 2013 Freeride Festival Offene Klasse

07:00 Anmeldung Hochjochbahn – Talstation, Schruns (Bergbahnstraße 22, 6780 Schruns)
09:00 – 10.30 Streckenbesichtigung, Zamangspitze
10.30 Ridersmeeting, Bergstation Hochalpilabahn
11.30 Start Freeride Festival offene Klasse
15.30 Siegerehrung Freeride Festival offene Klasse bei der Wormser Hütte
17:00 Apres Ski und Filmfestival im Freeride Village, Live Konzert mit Raggabund, Startnummern Auslosung für Sonntag, Kirchplatz Schruns

So, 17. März 2013 Freeride Festival Hauptevent

07:00 Anmeldung Hochjochbahn – Talstation, Schruns (Bergbahnstraße 22, 6780 Schruns)
09:00 – 10.30 Streckenbesichtigung, Hochjoch Face
10.30 Ridersmeeting in der Zuschauer Area
11:00 Aufstieg zum Start
13:00 Start Freeride Festival Main Contest
17:00 Siegerehrung bei der Wormser Hütte

 

Freeride Equipment Test Area

Am Hauptevent Tag wird es zusätzlich direkt bei der Zuschauer Zone ein großes Testcenter geben. Die Firmen KÄSTLE, HEAD, LipTECH, LEKI sowie GOPRO werden diverses Freeride Ski&Boards zum Test zur Verfügung stellen. Weiters bietet die neue Kooperation mit Risk´n Fun allen Interessierten die Möglichkeit alpine Notfallsituationen nach zu stellen – von LVS Suche über die Suche mit Sonde usw. Das Risk n Fun Team bietet kostenlose Tests an. www.risk-fun.com

Im Freeride Village am Kirchplatz in Schruns werden ebenfalls namhafte Brands in Form einer kleinen EXPO ihre Produkte präsentieren

 

Top Athleten im Montafon – heimische Hoffnungen

Auf die heimischen Freerider setzen die Veranstalter dieses Jahr sehr stark. Mit Nadine Wallner (Klostertal) die in der laufenden Saison 2 x Platz 2 bei der Freeride World Tour einfahren konnte, sowie Fabio Studer (Koblach) mit einem 5. Und 2. Platz sind die heimischen Freeride im Hauptbewerb gesetzt. Mehr als 15 verschiedene Nationen werden 2013 wieder an den Start gehen – die Creme de la Creme der Freeride Szene.


Erfahren Sie mehr, melden sie sich
für weitere Infos jetzt an:

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren