Mit Deuter und Vaude oben auf – Rucksack-Spezialisten aus Süddeutschland setzen auf das ABS TwinBag-System

2014-01-10_abs_deuter_Bernd_Kullmann_Peter_Aschauer_250Das bewährte Doppelairbag-System des Marktführers ABS, das bereits in hunderten Praxisfällen die Verschüttung eines Lawinenopfers vermeiden konnte, wird ab dem Winter 2014/15 in vier Modelle des Rucksack-Pioniers Deuter sowie in zwei Rucksäcke des Outdoor-Profis Vaude eingebaut. Damit erweitern sie die Riege der „ABS Inside Partner“, die das Who is Who der Branche repräsentieren: Bereits in diesem Jahr bieten Bergans, Dakine, Haglöfs, Ortovox, Salewa und The North Face eigene ABS Rucksäcke an.


Bei der Kooperation mit Deuter treffen zwei alte Bekannte aufeinander: Bereits 1998 produzierte Deuter für einige Zeit die Rucksäcke für ABS, wodurch sich Funktionalität und Tragekomfort deutlich erhöhten. ABS-Erfinder Peter Aschauer dazu: „Der erste Kontakt zu Deuter entstand bereits 1987 und es freut mich, dass ABS bis heute einen vertrauensvollen Austausch mit der Firma Deuter als einem der führenden Rucksackhersteller führen darf.“ Bernd Kullmann, Managing Director SSO bei Deuter ist auch heute noch mit einem der frühen ABS-Modelle unterwegs: „Mein ABS ist am Berg mein ständiger Begleiter, in Summe hat mir der Lawinenrucksack auf rund 300   Skitouren gute Dienste geleistet.“ In der kommenden Saison will Kullmann dann aber doch mit einem neuen Deuter OnTop ABS-Rucksack unterwegs sein.

Mit 28L bzw. 30L sowie 18L und 20L Packvolumen haben Skifahrer und Snowboarder bei der „OnTop ABS-Kollektion“ vier Modelle zur Auswahl, davon zwei speziell auf die weibliche Ergonomie zugeschnitten. „Die Zusammenarbeit mit ABS ist für uns die perfekte Konstellation. Hier kommen zwei Marken zusammen, die in ihrem Bereich Marktführer und absolute Spezialisten sind. Wir sind sehr stolz auf diese Kooperation”, so Managing Director Martin Riebel.
Mit der Firma Vaude darf ABS einen weiteren hochkarätigen Rucksackhersteller als neuen ABS-Inside Partner begrüßen. Florian Schmid – Rucksack Produktmanager bei Vaude: „ABS® hat seit der Gründung 1985 die meiste Erfahrung mit Lawinenairbag-Systemen, zudem ist das System weltweit etabliert (…). Der Entschluss für eine Partnerschaft mit ABS® fiel daher nicht schwer. Die Firma legt genauso viel Wert auf Qualität und Funktionalität wie VAUDE, und liefert zuverlässige Technologie „Made in Germany.“ Auf der ISPO 2014 präsentiert VAUDE zwei Lawinenrucksäcke: Den ABScond Flow und den ABScond Tour. Der ABScond Flow richtet sich mit einem Volumen von 22+6 Litern an abfahrtsorientierte Skitourengeher und Boarder, während der ABScond Tour als klassischer Top-Loader mit 36+4 Litern für längere Touren die richtige Wahl ist. Beide Modelle sind mit dem VAUDEpatentierten F.L.A.S.H. NT Verstellmechanismus ausgerüstet, welcher maximalem Tragekomfort verspricht.

Neue ABS Compatible Partner
Auch bei den so genannten „Compatible Partnern“ darf sich ABS über Zuwachs freuen. So stellen auf der ISPO 2014 erstmals Berghaus, Burton und Osprey eigene ABS-kompatible Zip-ons vor. Gemeinsam mit den bereits bestehenden Kooperationspartnern Arva, Atomic, Dakine, Dynastar, Evoc, Head, Millet, Mountain Hardwear, Quiksilver, Rossignol und Salomon macht das in Summe 14 Rucksackhersteller, die Packsäcke produzieren, die per Reißverschluss einfach auf die ABS Base Units aufgezippt werden können.
Mehr Infos und Bilder zu den ABS-Inside und ABS Compatible Partnern finden Sie hier: www.abs-airbag.com
Über ABS:
Die ABS Peter Aschauer GmbH ist ein dynamisch wachsendes, inhabergeführtes Unternehmen, das sich aus Leidenschaft für den Wintersport der Lawinensicherheit verschrieben hat. Der ABS
Lawinenairbag ist das Original und Marktführer mit einem Vertrieb in mehr als 25 Ländern weltweit. Im Falle eines Lawinenabgangs kann er die Verschüttung verhindern und so die
Überlebenswahrscheinlichkeit deutlich erhöhen. Innovation und höchste Qualität Made in Germany sind die wesentlichen Schlüsselfaktoren zur langfristigen Sicherung des Erfolgs von ABS.

www.abs-airbag.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren