Mit DB und ÖBB nach Bozen

Nachhaltig, bequem, günstig: Eine Zugfahrt nach Bozen bietet eine Vielzahl an Vorteilen, durch die neue Partnerschaft mitDeutsche Bahn DB und Österreichische Bundesbahn ÖBB, vom 1. Jänner bis 31. März 2015. 

Ein Kultur- oder Schneewochenende in Bozen, ein paar Genusstage mit Stadtbummel und mediterranen Gaumenfreuden und sich dabei nicht um die An- und Abreise kümmern müssen … das ist ein Zeit-Geschenk ohne Stau- und Parkplatzsorgen, sogar mit einem Lektüre- oder Nickerchen-Programm auf der Fahrt. Den Luxus kann man sich ohne Gewissensbisse gönnen. Sowohl die Deutsche Bahn als auch die Österreichischen Bundesbahnen haben sich von der Idee des Verkehrsamts Bozen begeistern lassen und bieten vom 1. Jänner bis 31. März 2015 ein Bozen-Ticket mit kostenlosem Zugang zur Bolzano Bozen Card. Die ad hoc-Partnerschaft beinhaltet Bahnfahrten von München über Innsbruck nach Bozen bzw. auch Fahrten von Bologna, Venedig und Verona nach Bozen.

Wer mindestens zwei Nächte lang in einem Bozner Hotelbetrieb übernachtet und mit den Zügen der ÖBB oder der DB anreist, erhält die Bolzano Bozen Card geschenkt. Diese wiederum bietet zwei Vorteile: die unbegrenzte Fahrt mit allen öffentlichen Verkehrsmitteln (auch die drei Bozner Seilbahnen Kohlern, Ritten und Jenesien und die Fahrt in die Schweiz nach Müstair) an drei aufeinander folgenden Tagen sowie einen Eintritt in die Museen der Stadt und in 80 Museen und Sammlungen südtirolweit. Allein die Landeshauptstadt Bozen wartet mit zehn Museen auf: Stadtmuseum, Naturmuseum Südtirol, Museum für moderne und zeitgenössische Kunst Museion, a_bolzano_ci_vado_in_treno_2_20141205_2017536687Südtiroler Archäologiemuseum, Merkantilmuseum, Schloss Runkelstein, Domschatz, MMM Messner Mountain Museum Firmian, Dokumentationsausstellung im Siegesdenkmal –www.bolzano-bozen.it/de/museen-bozen.htm. Zusätzlich berechtigt die Vorteilskarte in den drei ersten Monaten des Jahres zu einer geführten Stadtbesichtigung, zu einer Kulturfahrt des Verkehrsamts Bozen und zum kostenlosen Verleih von Fahrrädern des Verkehrsamts Bozen.

Natürlich kann man die Vorteilskarte Bolzano Bozen Card auch erwerben; sie kostet 28,00 Euro für Erwachsene und 16,00 Euro für Kinder von 6 bis 14 Jahren und ist im Informationsbüro am Bozner Waltherplatz erhältlich.

Nähere Infos zu den Bahnstrecken, Fahrzeiten, Preisen: www.bahn.de

Info: Verkehrsamt der Stadt Bozen, Tel.: +39 0471 307000, E-Mail: info@bolzano-bozen.it

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren