LIGHTSHOW MAX 500: Außergewöhnlicher, funkelnder und fulminanter Start ins Maximilianjahr

Bereits am 20. November 2018 wird das bevorstehende Maximilianjahr in der Kaiserlichen Hofburg Innsbruck mit der „LIGHTSHOW MAX 500“ eingeläutet. Die audiovisuelle 3D-Lichtprojektion / Mapping Show ist einer der Höhepunkte im Gedenkjahr und zugleich eine der spektakulärsten Lichtshows Österreichs.

Anlässlich des 500. Todestages von Kaiser Maximilian I. steht Tirol 2019 mit zahlreichen Aktivitäten ganz im Zeichen des populären Habsburgers, der das „Land im Gebirg‘“ besonders schätzte. Für Maximilian war Tirol die Heimat, die er in anderen Ländereien nicht fand – er wählte Innsbruck zu seiner Residenzstadt. Die von ihm in Auftrag gegebenen Bauten wie das Goldene Dachl, die Hofburg und die Hofkirche bzw. „Schwarzmanderkirche“ mit seinem leeren Grabmal prägen noch heute das Stadtbild und stellen seine große Zuneigung zu Innsbruck eindrucksvoll unter Beweis. Das außergewöhnliche historische Ambiente der Kaiserlichen Hofburg als Maximilians Lieblingsresidenz präsentiert sich so als perfekter Ort für den offiziellen Auftakt zum Maximilianjahr: Im Innenhof wird vom 20. November 2018 bis 20. Jänner 2019 mehrmals abends die vom Wiener Lichtkunstkollektiv LICHTTAPETE erstellte Mapping Show „LIGHTSHOW MAX 500“ – gezeigt.
Kaiser Maximilian – „Der letzte Ritter“ wird zum Leben erweckt 
Für die von Innsbruck Tourismus initiierte audiovisuelle Lichtshow verwandeln sich drei Seiten des Innenhofes der Hofburg in eine überdimensionale Leinwand: Die Zuschauer werden auf eine fulminante und zugleich humorvolle Zeitreise geschickt, die immer wieder zurück in die Gegenwart führt. Eindrucksvolle Effekte im XXL-Format vermitteln – ausgehend von historischen Ereignissen – auf sehr moderne, spielerische und teils überraschende Art und Weise das Leben Maximilians.
Der Hofnarr des Kaisers begleitet durch neun Szenen, in denen das sagenumwobene Wirken des Habsburgers in neuem Licht dargestellt wird: Mithilfe eines „Zeittunnels“ werden die Zuseher aufsehenerregend ins 16. Jahrhundert katapultiert – durch einbrechende Fassaden hindurch, vorbei an den Erfindungen der Zeiten bis in die Zeit Kaiser Maximilians. Man findet sich wieder in der magischen Welt des Mittelalters inmitten kämpfender Ritter, vor einer prachtvollen Spieluhr, in der legendären Martinswand und trifft auf dem höfischen Fest im Goldenen Dachl so manchen bunten Zeitgenossen. Schlussendlich führt die Reise wieder zurück in die Gegenwart und endet in der Innsbrucker Hofburg. Man darf gespannt sein, wer oder was einen dort erwartet …
Spektakuläres Open Air-Erlebnis der anderen Art in der Kaiserlichen Hofburg Innsbruck
Über 1.300 m² „Leinwandfläche“, sieben Hochleistungs-Beamer und ein perfektes Soundsystem bescheren den Besuchern ein Open Air-Erlebnis der ganz besonderen Art. Das Wiener Lichtkunstkollektiv LICHTTAPETE spielt mit den Fassaden des Gebäudes und erzeugt fantastische Bilderwelten, die – kombiniert mit akustischen Effekten – ein eindrucksvolles Gesamterlebnis für die ganze Familie garantieren. „Kaiser Maximilian war Wegbereiter einer neuen Dimension europäischer Kultur und Politik. Unter ihm wurde Innsbruck zur Drehscheibe der dynastischen Politik des Hauses Habsburg und Wirkungsstätte zahlreicher bedeutender Künstler. Bereits vor 500 Jahren galt Maximilian als ‚letzter‘ Ritter und ‚erster‘ Europäer, vor allem war er aber der mittelalterliche ‚Werbeprofi‘ schlechthin. Ein Gutteil der Historie über ihn ist auf seine perfekte Selbstinszenierung zurückzuführen“, so Karl Gostner (Obmann Innsbruck Tourismus) über den „Hauptdarsteller“ der 3D-Lichtprojektion. Mit der multimedialen Inszenierung generiert das Maximilianjahr auch nachhaltige touristische Effekte – für den Winter 2019/2020 ist eine Fortsetzung der 20-minütigen Lichtprojektion angedacht.
Inspiriert wurde Innsbruck Tourismus übrigens durch einen Blick über die Landesgrenzen: Die erfolgreiche Show „Solimans Traum“ in Brixen hat in den letzten drei Jahren tausende Besucher angezogen. Die neue Licht- und Musikshow NATALIE sorgt ab 22. November 2018 für magische Momente. Gute Nachrichten: Bei Vorlage des LIGHTSHOW MAX 500-Tickets gibt es eine Ermäßigung in Brixen – und umgekehrt!
Informationen auf einen Blick 
Wo: Kaiserliche Hofburg Innsbruck: Innenhof, Rennweg 1/3, 6020 Innsbruck
Wann: 20. November 2018 bis 20. Jänner 2019, Sonntag bis Donnerstag: 18 und 19 Uhr, Freitag und Samstag: 18, 19, 20 und 21 Uhr, Keine Show: 24. und 31. Dezember
Dauer: 20 Minuten – Open Air Veranstaltung
Online Ticketswww.innsbruck-shop.com / Erwachsene € 10,00, Kinder (6 bis 12 Jahre) € 3,00, freier Eintritt für Kinder unter 6 Jahren in Begleitung eines Erwachsenen; Gruppenermäßigungen im Vorverkauf. Mit dem Ticket können Besucher die neue Lichtshow „Natalie“ (von den gleichen Künstlern wie Solimans Traum) in Brixen ermäßigt besuchen.
Gestaltung & Konzeption der Lightshow: www.lichttapete.at

Weitere Infos: www.innsbruck.info/max500

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren