Lenzerheidner Zauberwald erstrahlt auch 2014

 

LENZERHEIDE EROEFFNUNG ZAUBERWALD

Mit faszinierenden Lichtinstallationen, einem Weihnachtsmarkt mitten im Eichhörnliwald und Livekonzerten von ausgesuchten Singer/Songwritern hat der Lenzerheidner Zauberwald begeistert. Rund 10‘800 Besucherinnen und Besucher liessen sich vom 13. bis 26. Dezember 2013 von dem einzigartigen Lichtfestival verzaubern. Das Organisationskomitee rund um Präsident Giancarlo Pallioppi ist überwältigt von den hohen Besucherzahlen und den durchwegs positiven Rückmeldungen. Auch im nächsten Advent soll der Lenzerheidner Zauberwald erstrahlen und die Wintersaison eröffnen.


Der Lenzerheidner Zauberwald wird im kommenden Advent weitergeführt. Vom 12. bis 26. Dezember 2014 wird der Eichhörnliwald in Lenzerheide wieder erstrahlen. Das Konzept mit Lichtinstallation, Marktdörfchen und Livemusik bleibt bestehen. «Anhand unserer eigenen Beobachtungen und den zahlreichen Rückmeldungen von Besuchern werden wir allerdings das eine oder andere optimieren.» sagt Pallioppi. So werden neu auch sonntags Livekonzerte stattfinden und das Marktdörfchen geöffnet sein. Zudem sollen noch mehr Lichtinstallationen die Besucher verzaubern. Auch das Marktdörfchen wird mittels zusätzlichen Ständen aufgewertet. «Wir freuen uns auf die neuerliche Auflage und hoffen, dass sich der Zauberwald zu einem festen Bestandteil im Eventprogramm der Ferienregion Lenzerheide etabliert.» meint Giancarlo Pallioppi.

 

Viel Herzblut und Engagement

Der Lenzerheidner Zauberwald wurde initiiert von zwei engagierten Lenzerheidner Hoteliers sowie einem ortsansässigen Künstler, mit dem Ziel, das kulturelle Angebot in der Vorweihnachts- und Weihnachtszeit zu bereichern. Giancarlo Pallioppi, Claudia Züllig-Landolt und Primo Berera zeigten viel Herzblut und Engagement für das neue Projekt – und wurden belohnt. Mit jeweils 300 Besuchern pro Konzertabend hat man gerechnet, gekommen sind jeweils zwischen 850 und bis zu 2‘300 Gäste. «Einfach überwältigend», wie OK Präsident Giancarlo Pallioppi meint. Auch die Rückmeldungen von den Besuchern, Standbetreibern oder Sponsoren waren durchwegs positiv. «Wir waren überzeugt, dass der Zauberwald begeistern wird. Dass er zu einem solchen Publikumsmagnet wird, hätten wir jedoch in unseren kühnsten Träumen nicht erwartet», betont Claudia Züllig-Landolt.

 

Event mit Potential

Neben den drei Initianten waren auch die kreativen Köpfe von PROJEKTIL eine treibende Kraft hinter dem Projekt Lenzerheidner Zauberwald. Als Kurator waren sie für die künstlerische Leitung des Lichtfestivals zuständig. Sie waren aber nicht nur verantwortlich für die Ideenfindung, Planung und Auswahl der externen Künstler, sondern faszinierten auch mit eigenen Kunstinstallationen. «Ich fand es wunderschön, durch unsere Arbeit eine tiefe Wärme in den winterlich kalten Zauberwald zu bringen.» sagt Jonas Staub. «Es ist das Schönste so viele Leute auf diese Art verzaubern zu dürfen. Der Zauberwald hat noch viel Potential und wir freuen uns schon auf das nächste Jahr.» meint Roman Beranek.

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren