Kitzbühel erhält Zuschlag für Triathlon-EM 2017

2014-07-15_kitz_sommerstart01_250Nach der bislang größten Triathlon-Europameisterschaft im Juni 2014 mit über 2.500 Startern wird Kitzbühel auch die Europameisterschaft 2017 ausrichten.

Die Stadt und der Tourismusverband Kitzbühel haben nach der Topveranstaltung im heurigen Sommer gemeinsam mit dem Österreichischen Triathlonverband eifrig daran gearbeitet, die Europameisterschaft möglichst rasch wieder in die alpine Sportmetropole zu holen. Ausschlaggebend für den erneuten Zuschlag durch das Präsidium der Europäischen Triathlon Union war vor allem die hervorragend organisierte EM im Juni 2014. Mehr als doppelt so viele Starter wie bei den vorangegangenen europäischen Titelkämpfen und reibungslose Abläufe aller Rennen waren die besten Argumente für eine abermalige Ausrichtung.

Österreich wird 2017 somit zum vierten Mal Europas beste Athleten zu Gast haben. In der Gamsstadt zeigt man sich entsprechend begeistert: „Wir hatten rund 20.000 zusätzliche Nächtigungen mit der heurigen EM im Juni, für 2017 dürfen wir sicherlich mit ähnlichen Zahlen rechnen. Damit sorgt dieser Großevent erneut für eine beachtliche wirtschaftliche Wertschöpfung in unserer Region und sichert unseren Betrieben auch in der Vorsaison eine gute Auslastung“, freuen sich Bürgermeister Dr. Klaus Winkler, Signe Reisch, Präsidentin von Kitzbühel Tourismus, und Tourismusdirektor Gerhard Walter.

Im kommenden Jahr werden in Kitzbühel die Staatsmeisterschaften sowie ein großes Triathlonwochenende ausgetragen. Für 2016 ist ebenfalls ein Triathlonevent von internationalem Format geplant. Der Triathlon-Nachwuchs bleibt durch die jährlichen Kitz Tri Games – den größten Triathlon-Jugendbewerb Österreichs mit über 300 teilnehmenden Zukunftshoffnungen – weiterhin fester Bestandteil des Kitzbüheler Sportgeschehens.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren