Ischgl: Rockgiganten Muse auf 2.300m Seehöhe

2016-02-18_isch_closing_muse_01_250Die britische Rockband Muse spielt am 30. April beim legendären Top of the Mountain Concert zum Saisonabschluss mitten im Skigebiet von Ischgl. Das für seine fulminanten Live Shows bekannte Trio, wurde erst kürzlich mit einem Grammy für das beste Rockalbum 2016 ausgezeichnet.

Gitarren-Riffs und Orchesterklänge: Die britische Rockband Muse, die Sonntagnacht mit einem Grammy für ihr aktuelles Album „Drones“ ausgezeichnet wurde, passt in keine vorgefertigte Schublade. Beim weltbekannten Top of the Mountain Concert am 30. April steht die festivalerprobte Band auf der Idalp-Bühne. In beeindruckender Bergkulisse auf 2.300 Metern Höhe präsentieren Muse neben neuen Songs aus dem besten Rockalbum 2016 auch die Highlights der letzten Jahre. Während bei früheren Produktionen rockige Klänge mit klassischer Orchestermusik kombiniert waren, erklingt auf dem neuen Album Rock pur – dies katapultierte die Band erstmals auf Platz eins der amerikanischen und Platz drei der deutschen Charts.  Ab 13 Uhr kommen Wintersportler bei Hits wie dem Olympia Song „Survival“ der Spiele 2012 in London, „Starlight“ und „Psycho“ in Festivalstimmung. Der Eintritt ist im Skipasspreis inkludiert. Die Tageskarte kostet 95 Euro pro Person. Ab vier Tagen gelten die regulären Skipasstarife. Weitere Informationen unter www.ischgl.com.

Alles auf Anfang
Seit 1994 machen Matthew Bellamy, Christopher Wolstenholme und Dominic Howard gemeinsam Musik. Der Durchbruch kam mit ihrem dritten Album „Absolution“ 2003. Seitdem füllen sie Konzerthallen und spielen als Headliner bei großen Festivals. Doch ein Konzert auf 2.300 Metern Höhe ist auch für die britischen Musiker neu. Die Liveshows des Trios haben bereits etliche Musikpreise abgeräumt: Brit Award, MTV Music Award und den Q Award. Ob mit vielen Special-Effects oder ganz puristisch, die Grammy-Preisträger liefern immer eine beeindruckende Show. Mit ihrem aktuellen siebten Album „Drones“ erinnern sie sich an ihre Anfänge und schießen damit erstmals auf Platz eins in den amerikanischen Charts. Jetzt steht allein die Musik im Mittelpunkt und die bietet bei Muse Spektakel genug.

Sonnenskilauf bis Anfang Mai
Die Silvretta Skiarena ist dank ihrer Höhenlage zwischen 1.400 und 2.900 Metern bis ins späte Frühjahr hinein besonders schneesicher. Gerade deshalb kommen be-geisterte Ski- und Snowboardfahrer im Frühjahr zum Sonnenskilauf nach Ischgl. 238 bestens präparierte Pistenkilometer, modernste Liftanlagen wie die 3-S Pardatschgratbahn und Weltklasse-Entertainment machen Ischgl zum vielfältigen und erlebnisreichen Wintersportort bis ins schweizerische Samnaun. Weitere Informationen unter www.ischgl.com.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren