Ischgl / DSDS: Bohlen treibt’s auf die Spitze

2014-11-25_isch_dsds01_250Am 11. April 2015 dreht „Deutschland sucht den Superstar (DSDS)“ die erste Show im Skigebiet Ischgl. Mit gültigem Skipass sind Urlauber live dabei.

Bikini aus, Skijacke an: Nach dem Recall in Thailand, geht es für Bohlens Top Ten ins Skigebiet Ischgl. Drehort für die erste Show von DSDS ist die Idalp auf 2.300 Meter Höhe – dort, wo jedes Jahr Weltstars wie Robbie Williams, Elton John oder Alicia Keys auftreten. Erstmals öffnet der Vorhang der Open-Air-Bühne auch für Nachwuchstalente. Mehr als 10.000 Zuschauer werden erwartet. Live dabei sein, ist ganz einfach: Skipass kaufen, auf die Idalp fahren und seinem Favoriten zujubeln.

Kickoff für die größten Shows der DSDS-Geschichte in Ischgl

In diesem Jahr geht DSDS on Tour. Die Top 10  müssen sich nicht wie üblich in den Live-Shows im Fernsehstudio in Köln beweisen, nein, mit einem Nightliner geht es ganz Superstar-like auf große Tournee quer durch die Republik – und sogar noch weiter! Der Auftakt ist in Ischgl. Eine Woche lang wohnen die Kandidaten in der Lifestyle-Metropole der Alpen und bereiten sich dort vor, um vor der Jury aus Dieter Bohlen, Mandy Capristo, Heino und DJ Antoine bei der großen Show am 11. April 2015, 13.00 Uhr zu bestehen (Ausstrahlung RTL am 25. April). Ständig begleitet von Kameras – ob im Skigebiet, beim Feiern in den Clubs oder beim Shoppen in den Boutiquen. In Ischgl sind die Kandidaten zum Greifen nah. Und wer weiß, vielleicht läuft einem auch Dieter Bohlen beim Bäcker über den Weg.

Die Jury zwischen Schneeskulpturen

Sitzt die DSDS-Jury beim Recall in Bangkok auf Elefanten, nimmt sie beim ersten Finale in Ischgl zwischen meterhohen Schneeskulpturen Platz. Denn von 12. bis 16. Januar 2015 schaffen zehn internationale Künstlerpaare auf Ischgls Pisten riesige Skulpturen zum Thema „Castingshows“, die über die gesamte Silvretta Arena verteilt im Skigebiet zu bewundern sind. Ob beim Wettbewerb „Formen in Weiß“ auch ein überlebensgroßer Dieter Bohlen dabei ist, wird noch nicht verraten. Klar ist aber schon jetzt: Ischgls „Top of the Mountain“-Konzerte sind legendär, der Schneeskulpturen-Wettbewerb berühmt. Und jetzt noch DSDS – nicht zu toppen.

Weiter Informationen unter www.ischgl.com.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren