Innsbruck Alpine Trailrun Festival 2018

Innsbruck Alpine Trailrun Festival presented by inov-8 – Der Startschuss in die europäische Trailsaison 2018 in der 3. Auflage.

Am 27. und 28. April 2018 blickt die europäische Trailcommunity  gespannt nach Innsbruck, wo das Innsbruck Alpine Trailrun Festival 2018 presented by inov-8 die neue Trailrunningsaison einläutet.  Für die 3. Auflage des größten Trailrunning Events Österreichs  werden, nach ausverkauften Events im Jahr 2016 und 2017, mehr als 2400 Trailrunner aus über 40 verschiedenen Nationen erwartet. Neben den urbanen Sehenswürdigkeiten  und der facettenreichen, unverwechselbaren Natur wartet das diesjährige Innsbruck Alpine Trailrun Festival presented by inov-8 mit einigen Neuerungen auf. Auf allen 5 Distanzen (K85, K65, K42, K25 und K15)  wurden die Strecken nach dem  Motto: mehr Wurzeln, mehr Steine, mehr Spaß aufgewertet und geben allen Laufbegeisterten wieder die Möglichkeit, perfekt in die Saison zu starten.

Zusätzlich schüttelt ein brandneues Laufevent am 26. April die Trailrunningszene auf: der 1. Innsbruck Nighttrail. Als Prolog der Traillaufserie zieht der Nachtlauf zahlreiche begeisterte Läufer aller Leistungsklassen an. Auf 7 km mit 400 Höhenmetern setzt das Pionier-Event einen wichtigen Meilenstein in der Tiroler Traillauf-Community. Die Teilnehmerzahl ist zur Premiere auf 200 Anmeldungen limitiert. Der 1. Innsbruck Nighttrail steht ganz unter dem Motto: Traillaufen für alle – ein abenteuerliches Event in einzigartiger Atmosphäre bei Nacht.

Mehr Trail, mehr Natur 

Nach der zweiten fulminanten Auflage präsentiert sich das diesjährige Innsbruck Alpine Trailrun Festival presented by inov-8 dieses Jahr, mit neuer Streckenführung, noch „trailiger“. Auch dieses Jahr bieten die Laufstrecken wieder einen einzigartigen Mix aus städtischen Sehenswürdigkeiten und alpinen Trails. Kurze Strecken durch die Landeshauptstadt vorbei an Sehenswürdigkeiten wie dem „Goldenen Dachl“ und der „Bergiselschanze“ zählen, wie die Querung der mittelalterlichen  Altstadt Halls durch enge Gassen und Treppen zu den besonderen urbanen Highlights.  Im Mittelpunkt der einzelnen Distanzen steht jedoch eindeutig die wilde und facettenreiche Naturlandschaft der Tiroler Alpen, welche das Herz jedes Trailrunners höher schlagen lässt.

Die Distanzen des #IATF18  im Überblick 

Fünf verschiedene Distanzen geben allen Teilnehmern- ob Newcomer, IATF- Kenner oder Profi- die Möglichkeit, die Natur und Trails rund um Innsbruck zu entdecken und genießen.
Die Strecke des K15 Rookie Trailrun und des K25 Trailhalbmarathons sind für schnelle Trailrunningläufe und Offroadeinsteiger geeignet und bieten die Möglichkeit erste „Trailluft“ in einem atemberaubenden Gelände zu schnuppern. Der Start des K15 in der mittelalterlichen Salzstadt Hall,  sowie sanfte Anstiege entlang der imposanten Nordkette führen direkt zum Highlight des K15- dem Downhill über den Minzentalweg bevor es weiter zum einmaligen Zieleinlauf in der Trailcity im Herzen Innbrucks geht. Die Strecke des K25 führt direkt vom Herzen Innsbruck über die Hungerburg und dem „Trail Heaven“-Stangensteig vorbei an Völs, Götzens und Birgitz über den anspruchsvollen Akademikersteig bis ins Ziel beim Natterer See.

Dort ist auch der Start des K42 Trailmarathon für alle Trail Marathon Liebhaber. Nach entspanntem Einlaufen bis Natters geht es direkt zum ersten Highlight: Die Sillschlucht liegt unmittelbar am Rand Innsbrucks und beherbergt tolle Trails, den freien Blick auf die Bergisel Schanze und erstmaligen Zugang zur Stadt. Anschließend geht es hinauf nach Lans und Aldrans und durch den 700 Jahren alten historischen Stadtkern Hall zum finalen Aufstieg vorbei an der Enzianhütte. Von Dort führt ein Downhill mit atemberaubendem Blick auf Innsbruck und das Inntal zurück in die Trailcity.
Routiniers in Sachen Trailrunning finden beim Innsbruck Alpine mit dem K65 Panorama Ultra Trail(Powered by trailrunning-szene) und dem K85 Heart of the Alps Ultra die ultimative Herausforderungen. Beide Distanzen mit 2.300 und 3.400 Höhenmetern führen die Läufer über einige der schönsten Trails der Region, ständig begleitet von einmaligem Bergpanorama. Die imposante Sillschlucht, die Almen rund um die Landeshauptstadt sowie Trails vorbei an einigen der schönsten Feriendörfer der Region zählen zu den Highlights dieser beiden Strecken und geben dem Läufer einen einzigartigen Einblick in die Vielseitigkeit der Tiroler Landschaft fernab von touristischen Wanderwegen.

Die Wertungen und Cups 

Für alle Läufer, die sich der Herausforderung zu zweit stellen wollen wurde dieses Jahr beim K65 Panorama Ultra Trail (Powered by trailrunning-szene) eine „Couplewertung“ eingeführt.
Für die Distanzen K25, K42, K65 und K85 können die Teilnehmer außerdem wieder wertvolle Punkte für den Ultra- Trail du Mont-Blance® sowie für den ATRA- CUP sammeln.
Der K42- Trailmarathon ist dieses Jahr Teil des neuen „Spring Trail Cups 2018“. Gemeinsam mit dem Trail Magazin und dem „Lichtenstein Trail-Marathon“ werden dabei die schnellsten Trailmarathonläufer zum Saisonstart 2018 gekürt.
Neue alpine Trails, verschiedene jahreszeitliche Herausforderungen, unverwechselbare, urbane Trailhighlights und die imposante Kulisse der Tiroler Berge machen das Innsbruck Alpine Trailrun Festival zum unvergesslichen Trailrunning Erlebnis. Die begeisterten Kommentare der letztjährigen Teilnehmer und der Ansturm auf die ersten Startkontingente der diesjährigen Auflage sprechen für sich- der Startevent der Trailsaison ist gleichzeitig auch einer der Höhepunkte.

Weitere Informationen zum Innsbruck Alpine Trailrun Festival sowie die Online Anmeldung zur Veranstaltung findet ihr hier: www.innsbruck-alpine.at


Fact List: Innsbruck Alpine Trailrun Festival presented by inov-8
Datum: Freitag, 27. & Samstag, 28. April 2018
Ort: Innsbruck
Distanzen:
K85 – Hear of the Alps Ultra
K65 – Panorama Ultra Trail Powered by Trailrunningszene
K42 – Trailmarathon
K25 – Trailhalbmarathon
K15 – Rookie Trailrun
K7 – Innsbruck Night Trail

Home – https://innsbruckalpine.at
Anmeldung – https://innsbruckalpine.at/anmeldung
Strecken – https://innsbruckalpine.at/strecke
Rennen – https://innsbruckalpine.at/rennen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren