In Kufstein, Lienz oder Mayrhofen: Advent in Tirol bietet stimmungsvolle Stunden auf den schönsten Märkten

2011-10-12_ait_kufstein_250Advent in Tirol vereint die stimmungsvollsten und traditionellsten Weihnachtsmärkte: Innsbruck, Hall in Tirol, Kufstein, Lienz, Mayrhofen und Rattenberg laden dazu ein, schöne Stunden abseits von Kitsch und Kommerz zu verbringen. Jeder Markt bietet ganz besondere Höhepunkte und verzaubert große und kleine Besucher.



Kufstein

In Kufstein laden der Stadtpark und die Festung zur weihnachtlichen Auszeit vom Alltag:  Zum Weihnachtstreff für Klein & Groß wird der Stadtpark im Herzen Kufsteins. Feine Geschenksideen, kulinarische Köstlichkeiten, tägliche Livemusik und ein zauberhaftes Adventprogramm begeistert die Besucher. Die Kinder staunen über die Geschichten des „Bergflunkerers“ oder freuen sich darauf, eine Fahrt mit der „Weihnachtseisenbahn“ zu machen. An den vier Adventwochenenden lädt der Weihnachtszauber auf die Festung Kufstein, das Wahrzeichen der Stadt: In den Kasematten, den alten Gängen der Festung und im Freibereich der Josefsburg warten liebevoll gestaltete Stände mit echten, traditionellen Handwerksprodukten und regionale Köstlichkeiten auf die Besucher. Bläser und Anklöpfler stimmen die Besucher in der einmaligen Atmosphäre der historischen Mauern auf die „Stillste Zeit im Jahr“ ein.

Öffnungszeiten Stadtpark: Freitag, 29.11. bis Sonntag, 22.12.2013; Samstag/Sonntag von 13.00 bis 20.00 Uhr; Montag bis Freitag von 16.00 bis 20.00 Uhr.
Öffnungszeiten Weihnachtszauber/ Festung Kufstein:  30.11. + 1.12. / 7.+8.12. / 14.+15.12./21. & 22.12.2013 von 11.00 bis 18.00 Uhr.
Lienz

Wieder Kind sein am Lienzer Adventmarkt – unter diesem Motto bezaubert einer der traditionsreichsten Märkte Tirols seine Besucher mit liebevoll dekorierten Ständen, regionalen Spezialitäten und traditionellen Handwerkern. Besonderer Anziehungspunkt ist der Kunstkalender am Lienzer Rathaus, der Liebburg. Jeden Tag um 18:30 wird ein Fenster geöffnet und ein Kunstwerk präsentiert. Regionale Kultur- und Brauchtumsvereine bieten über 60 traditionelle vorweihnachtliche Veranstaltungen. Am 3., 5. und 6. Dezember steht Lienz im Zeichen des höllischen Begleiters des heiligen Nikolaus – die Lienzer Krampustage sind weit über die Grenzen hin bekannt. In der lebenden Werkstätte zeigen Handwerker und Künstler ihr Können, in der Kinder- Backstube wird das Christkind  unterstützt. Mit dem traditionellen Ruf des Nachtwächters, der mit seiner Hellebarde majestätisch über den Markt schreitet, kehrt pünktlich um 21 Uhr Stille auf dem Hauptplatz ein.

Öffnungszeiten:  29. November bis 24. Dezember; Montag – Donnerstag von 15 – 21 Uhr, Freitag – Sonntag von 10 – 21 Uhr, 24. Dez. von 9 – 13 Uhr.
Mayrhofen

Offene Feuerstellen und romantisches Kerzenlicht, echtes Brauchtum und Zillertaler Handwerksprodukte machen den Advent am Waldfestplatz zu etwas ganz Besonderem. Bequeme Sitzgelegenheiten und kuschelige Decken laden die Besucher ein, Weisenbläsern und Klöpfelsängern zuzuhören und bei Musik ohne Verstärker zur Ruhe zu kommen. Heimische Betriebe servieren Zillertaler Schmankerl und wärmende Getränke. Die Kinderbastelstube und das Christkindlpostamt begeistern die kleinen Besucher. „Stille Nacht“, das wohl bekannteste Weihnachtslied der Welt, wurde von den Zillertaler Strasser Sängern in die Welt hinaus getragen. Wie damals berührt es auch heute die Herzen der Menschen, und so stimmt der Themenweg, der von der Mayrhofner Hauptstraße durch den Scheulingwald zum Advent am Waldfestplatz führt, kleine und große Besucher mit der Entstehungsgeschichte des „Ewigen Liedes“ auf die Weihnachtszeit ein.

Öffnungszeiten: 29. und 30. November;  06., 07. Dezember; 13. und 14. Dezember; 20. und 21. Dezember von 17.00 Uhr bis 21.00 Uhr sowie am 8. Dezember von 11.00 bis 17.00 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren