In Düsseldorf sind die Perchten los

Der Tiroler Kaiserwinkl schickt besondere Botschafter am 30.11.2013 in der NRW-Metropole vor

Sie sind laut, furchterregend und trotzdem schaurig schön. Perchten sind aus dem alpenländischen Brauchtum von Bayern und Österreich nicht wegzudenken. Angetan mit kunstvollen Masken und Kostümen, die Dämonen, Hexen und Tiere darstellen, treiben sie die bösen Geister des Winters aus. Zu diesem Zweck veranstalten sie mit schweren Glocken einen wahrhaft höllischen Lärm, vom 29. November bis 1. Dezember 2013 auch in Düsseldorf.

Ob der Zauber auch außerhalb der Alpen wirkt, wird sich zeigen, doch ein eindrucksvolles Erlebnis ist es allemal, echte Tiroler Perchten in Aktion zu sehen. Die schaurigen Maskenläufer treten am ersten Adventswochenende auf dem Weihnachtsmarkt am Gustaf-Gründgens-Platz auf, los geht es am Freitagabend um 18.00 Uhr, der letzte Auftritt beginnt am Sonntag um 13.30 Uhr. Außerdem spielen die „Ziga Manda“, drei schneidige Burschen aus Tirol, mit zünftiger Musik aus den Alpen auf.


An einem Infostand können sich die Besucher des Weihnachtsmarktes über den Kaiserwinkl informieren. Dieser ist die erste große Ferienregion Tirols, die man aus Bayern kommend erreicht. Und zwar vignettenfrei auch über die Autobahn, man muss nur rechtzeitig bei Oberaudorf von der A93 Richtung Kaiserwinkl abbiegen. Der Zahme und der Wilde Kaiser grüßen mit spektakulärer Bergkulisse und versprechen ausgiebige Winterfreuden für Winterwanderer, Langläufer und Skifahrer. Alpin-Ballooning rundet das Winterangebot ab.

Weitere Informationen
Tourismusverband Kaiserwinkl, Dorf 15, A-6345 Kaiserwinkl, Tel. 0043-(0)501100, Fax 0043-(0)50110019, eMail: info@kaiserwinkl.com, www.kaiserwinkl.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren