Im August und September trifft sich die internationale Läufer- und Triathlon-Elite am Arlberg zu Sportevents der Spitzenklasse

Lech läuft sich warm: Sportbegeisterte sollten sich den August und September für eine Reise an den Arlberg vormerken. Dann verwandelt sich der renommierte Ferienort Lech Zürs zum absoluten Hot-Spot der internationalen Läuferszene. Mit dem Lecher Höhenhalbmarathon, dem GORE-TEX® Transalpine Run und dem Trans Vorarlberg Triathlon bietet das Walserdorf ambitionierten Läufern höchst attraktive Sportevents und überzeugt darüber hinaus mit einer erstklassigen Infrastruktur.

13. Lecher Höhenhalbmarathon

LechZuersTourismus - Hoehenhalbmarathon
Am 22. August 2015 fällt zeitgleich zum 13. Lecher Höhenhalbmarathon auch der Startschuss zum „kleinen Bruder“, dem 13,6 Kilometer langen Tannberglauf. Während sich der Tannberglauf als Wettkampf für „Genussläufer“ versteht, stellt der Lecher Höhenhalbmarathon die sportliche Herausforderung für gut Trainierte dar. Gut 300 Läufer treffen sich um 10.00 Uhr zu diesem herausragenden Wettkampf, der in der Läuferszene mittlerweile gesetzte „Pflichtveranstaltung“ ist. Großteils auf Trails bezwingen sie die 21,9 Kilometer lange Strecke und haben dabei stets die majestätischen Gipfel Karhorn, Omeshorn und Mohnenfluh im Blick. Noch bis zum 19. August können sich Laufbegeisterte für den Lecher Halbmarathon anmelden, die Startgebühr beträgt 30,- Euro. Je 1 Euro des Nenngeldes geht an die Laureus Sports for Good Foundation. (Anmeldung unter http://www.lech-zuers.at/lecher-hoehenhalbmarathon)

GORE-TEX® Transalpine Run

GORE-TEX® TRANSALPINE-RUN (c) Kelvin Trautmann
Was für viele Menschen unmöglich klingen mag, ist für andere die Erfüllung eines Lebenstraums: Nicht mit dem Mountainbike sondern zu Fuß überqueren sie die Alpen. Beim mittlerweile schon legendären GORE-TEX®Transalpine Run laufen rund 700 Athleten in Zweier-Teams in insgesamt acht Etappen vom bayerischen Oberstdorf über Lech am Arlberg bis nach Sulden. Am 29. August 2015 machen die „Alpen-Crosser“ auf ihrer zweiten Etappe in Lech Station, bevor sie am nächsten Tag weiter Richtung Süden laufen.

3 Disziplinen – 106,2 Kilometer – 1000 Teilnehmer: der 4. Trans Vorarlberg Triathlon

LechZuersTourismus-TransVorarlberg
Am 5. September 2015 feiert Lech Zürs am Arlberg ein „Gipfeltreffen“ der internationalen Triathlon- und Läufer-Elite. Die wohl best trainiertesten Langstrecken-Sportler kommen zusammen, um sich einer weiteren sportlichen Extrem-Herausforderung zu stellen: dem 4. Trans Vorarlberg Triathlon. Bei diesem Konditionshärtetest müssen die Teilnehmer eine 106,2 Kilometer lange Strecke von Bregenz am Bodensee bis Lech am Arlberg in den Disziplinen Schwimmen, Radfahren und Laufen zurücklegen. In aller Früh versammeln sich die Athleten auf den „Sunset“-Stufen im Bregenzer Hafen und warten gespannt, bis um 08.00 Uhr endlich der Startschuss für den spektakulären Wasserstart fällt. Die erste, 1,2 Kilometer lange Etappe durch den Bodensee legen die Teilnehmer schwimmend zurück, bevor sie dann, am Ufer angekommen, aufs Fahrrad umsteigen. Das benötigen sie für die nächste 93 Kilometer lange Etappe durch den Bregenzerwald Richtung Lech am Arlberg. Bereits gegen 11.15 Uhr werden die ersten Radler im sport.park.lech erwartet. Ein begeistertes Publikum feuert die Spitzensportler hier an, die restlichen zwölf Kilometer schnellstmöglich im Laufen zu bewältigen. Der Trail führt durch die reizvolle Landschaft, direkt am Lechufer entlang von Lech und ist aufgrund seines abwechslungsreichen Mix aus An- und Abstiegen eine spanende sportliche Herausforderung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren