Goldene Auszeit im herbstlichen Montafon

Wenn die Nächte langsam kühler werden, die Sonne tiefer steht und die Wälder der Montafoner Bergwelt in leuchtenden Rot- und Gelbtönen erstrahlen, dann ist der Herbst im Tal angekommen. Ein Grund mehr in die Silvretta Montafon zu fahren, um dort die goldene Jahreszeit so richtig auszukosten. Nach einer ausgiebigen Wanderung entlang der stolzen Gipfel der umliegenden Bergwelt, entspannen Gäste in einem der komfortablen Chalets in alpin-chicem Design mit integrierter Dampfdusche oder Finnischer Sauna. Besonders nach einem langen Tag an der frischen Bergluft, lässt die Stoba 7 alle Kulinarik-Herzen höher schlagen: Kreative Kombinationen aus leckeren saisonalen Zutaten vereinen sich zu einzigartigen Degustationsmenüs, bei denen man den Herbsttag perfekt ausklingen lassen kann.
Die Sporthotel Chalets – maßgeschneiderter Urlaub
Inmitten des beschaulichen Dorfs Gaschurn im schönen Montafon warten 21 heimelige Chalets mit individuellem Charakter: Vom Classic-Chalet im edlen Alpendesign bis hin zum Superior Deluxe Chalet mit genug Platz und Komfort für die ganze Familie. Die unterschiedlichen Ausstattungen der modernen Appartements passen sich den Bedürfnissen der Gäste ganz flexibel an und bieten die perfekte Räumlichkeit, um im Urlaub vollends zu entspannen.
Während die gemütlichen Doppelzimmer im schicken Holzdesign für Paare genau der richtige Rückzugsort nach einem aktiven Outdoor-Tag in der Silvretta Montafon sind, können in den stilvollen Suiten der Classic Chalets bis zu vier Gäste ihre Auszeit vom Alltag genießen. In den Kategorien der Superior, Premium und Superior Deluxe Chalets finden Groß und Klein genug Platz und den idealen Wohnraum für die gemeinsame Erholung. Neben geräumigen Ess- und Schlafbereichen bieten die Chalets edle Dampfduschen und in der Deluxe und Premium Kategorie sogar eine integrierte Finnische Sauna, in der Urlauber vor allem an kalten Tagen so richtig relaxen können. Wer besonders viel Wert auf Gemütlichkeit legt, der findet dort auf Anfrage einen urigen Kaminbereich, um den Abend angemessen ausklingen zu lassen. Zusätzlich überzeugen die Chalets mit einem eigenen Wellnessbereich mit Saunen, Schaukelliegen und ruhigen Rückzugsorten.
Herbstliche Degustationsmenüs für echte Feinschmecker
Was passt nach einer Wanderung im schönen Montafon und anschließender Spa-Erholung besser als ein leckeres, herzhaftes Herbstmenü? Wer im Urlaub aufs Kochen verzichten möchte, kann sich im Erdgeschoss der Sporthotel Chalets kulinarisch so richtig verwöhnen lassen. Ganz nach dem Motto „Immer rein in die gute Stube“, kommen in der Stoba 7 sowohl Einheimische als auch Touristen zusammen, um die köstliche österreichische Küche zu genießen.
Die wohlig warme Stoba 7 lockt sowohl mit traditionell bodenständigen Gerichten, wie den Montafoner Keesknöpfli, als auch exklusiven kulinarischen Highlights. Jeden Monat kommt ein kreatives Duo aus zwei frischen und saisonalen Zutaten als einzigartiges Degustationsmenü auf die Karte. Und was der schmackhaften Kombination aus süß und salzig besondere Exklusivität verleiht: Die Menüs gibt es jeweils nur einen Monat lang. Während sich im September Steinpilze und Heidelbeeren zu außergewöhnlichen Kreationen vereinen, geben sich im Oktober Mais und Birne zum Besten.
Frische Bergluft und leuchtende Wälder im schönen Montafon
Neben gemütlichen Kaminfeuern und herbstlichen Kulinarik-Highlights, bietet die Silvretta Montafon schöne Wanderungen durch die atemberaubende Montafoner Bergwelt, die das Herbsterlebnis vollkommen machen. Die kristallklaren Bergseen und schroffen Berggipfel überzeugen nicht nur im Sommer, denn die
leuchtenden Rot- und Goldtöne der Laubbäume lassen das Bergmassiv wunderschön erstrahlen. Auf insgesamt 500 Kilometer markierten Wanderwegen und 1.700 Höhenmetern erstreckt sich das Wegenetz der Silvretta Montafon. Die leichten bis anspruchsvollen Routen bieten sowohl für Genusswanderer und Familien als auch für ambitionierte Bergsteiger das richtige Angebot.
Geheimtipp: Wanderung zur idyllischen Alpguesalpe
Als Geheimtipp gilt der Rundwanderweg zur Alpguesalpe, welcher durch die unberührte Natur des Europaschutzgebiets Verwall führt. Startpunkt der Tour ist die Bergstation der Grasjoch Bahn. Von dort aus gelangen Gäste vorbei am Fredakopf hin zur malerischen Alpguesalpe. Zurück passiert der Pfad die klaren Alpguesseen und verläuft weiter auf dem Wormser Höhenweg, vorbei am Wormser Törl und zurück zur Grasjoch Bahn Bergstation.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren