Gelungene Premiere der Damen-Weltcup-Rennen im Tiroler Kühtai

20141228_TW_250Als idealer Austragungsort der Skiweltcup-Rennen der Damen präsentierte sich das Tiroler Kühtai im Sellraintal: Bei perfekten Schneebedingungen ging am Sonntag, den 28.12.2014, der Riesentorlauf am Alpenrosenhang reibungslos über die Bühne. Den krönenden Abschluss fand die Veranstaltung am Montag, den 29.12.2014, mit dem Damenslalom. Kühtai (40 Autominuten von Innsbruck) fungierte dabei als Ersatzlokalität für das Weltcup-Rennen auf dem Semmering, das aufgrund von Schneemangel kurzfristig nach Tirol verlegt wurde.
Die Feuertaufe für das Tiroler Kühtai wurde mit dem Riesentorlauf und dem Slalom der Damen am Sonntag und Montag, den 28. und 29.12.2014, eindrucksvoll bestanden. Bei perfekten Schneebedingungen und professioneller Organisation präsentierte sich das Kühtai dank tatkräftiger Unterstützung durch den TVB Innsbruck als idealer Austragungsort.
Aufgrund langjähriger Erfahrung mit internationalen Sport-Großveranstaltungen und der hohen Schneesicherheit war der Wintersportort in den Stubaier Alpen in der Lage, kurzfristig die Bewerbe durchzuführen und somit hochwertigen Ersatz für die Rennen am Semmering zu bieten. Akuter Schneemangel und Temperaturen weit über dem Gefrierpunkt machten es den Verantwortlichen am Semmering nämlich unmöglich, den beliebten Nachtslalom bzw. Riesentorlauf abzuhalten.
„Für die gesamte Organisation hatten wir gerade einmal eine Woche Zeit – umso mehr freut es mich, dass es uns gelungen ist, perfekte Renntage in Tirol abzuhalten. Damit werden wir unserem Ruf als führendes Sportland der Alpen einmal mehr gerecht“, zeigte sich Claudia Knab, Leitung Markenmanagement der Tirol Werbung, über die erfolgreiche und professionelle Austragung der FIS Damenrennen begeistert. „Für die Tirol Werbung trägt dieses Rennen zur weiteren Aufladung der Marke Tirol als Sportland Nummer eins in den Alpen bei.“
Besonderer Dank von Seiten der Tirol Werbung gilt dabei neben allen Beteiligten dem Österreichischen Skiverband. Die gute Zusammenarbeit mit dem ÖSV in den letzten 25 Jahren hat dazu beigetragen, dass die Weltcup-Rennen diese Tage in Tirol stattfinden konnten. „Die damit verbundenen Fernsehbilder von verschneiten Pisten und den winterlichen Verhältnissen in Tirol kommen gerade zum richtigen Zeitpunkt – wir können somit eindrucksvoll zeigen, dass Tirol in den Winter gestartet ist und wir dabei ideale Bedingungen bieten“, freut sich Karin Seiler-Lall, Marketing Direktorin, Bereichsleitung Tourismusmarketing, der Tirol Werbung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren