Eröffnung der Biathlon Arena Lenzerheide

Biathlon Arena Lenzerheide_Dezember 2013Die Biathlon Arena Lenzerheide wird am Wochenende 7./8. Dezember 2013 mit dem Biathlon Swiss Cup und der RUAG Kids Trophy offiziell eröffnet. Über Silvester/Neujahr folgt die Austragung der Viessmann FIS Tour de Ski mit einem Sprint in der freien Technik und einem klassischen Distanzrennen. Im kommenden Sommer soll die Biathlon Arena mit dem weiteren Ausbau der Rollskibahn und dem Betriebsgebäude fertiggestellt werden.

Was 2006 in Lantsch/Lenz in den Köpfen einiger Enthusiasten lanciert wurde, wird nun am 7. Dezember 2013 offiziell eröffnet. Über 25‘000 Kubikmeter Erdreich wurden während dem Bau der Biathlon Arena in Lantsch/Lenz  insgesamt bewegt. Erstellt wurden sowohl eine Beschneiungsanlage, Strassen- und Personenunterführungen, eine Schiessanlage für 30 Scheiben inklusive Kontrollgebäude und Schutzwände, eine 600m lange Rollskibahn, die Erweiterung des Parkplatzes Foppa, sowie dazugehörige Werkleitungen und Infrastrukturen.


Erste Biathlon Arena der Schweiz

Der Biathlon Sport verzeichnet vor allem in Deutschland, Skandinavien und den osteuropäischen Ländern einen hohen Stellenwert und profitiert dort von einer grosser Medienpräsenz. In den vergangenen Jahren konnten auch Schweizer Biathleten/Innen hervorragende Resultate erreichen. Nun erhält die Schweiz mit der Biathlon Arena Lenzerheide die notwendige Infrastruktur, um internationale Wettkämpfe wie Europa- oder Weltcups durchzuführen.

Trainingsstätte für Nachwuchs und Topathleten

Als erstes soll die Arena optimale Voraussetzungen für das Training der Biathleten bieten, sowohl für den Nachwuchs wie auch Topathleten. So hat die Norwegische Nationalmannschaft die Biathlon Arena Lenzerheide als Standort für die Vorbereitung auf die Olympischen Winterspiele in Sotschi ausgewählt. Sie steht aber auch einem breiten Publikum, wie Gruppen, Firmen und Vereinen zur Verfügung. Die Arena ist ideal in das bekannte und 56 km umfassende Loipennetz der Ferienregion Lenzerheide eingebunden. Zudem ist die Anlage dank der integrierten Rollskibahn für den Winter- wie Sommerbetrieb konzipiert.

Weiterer Ausbau geplant

Im Sommer 2014 soll die Rollskibahn auf 2000m verlängert und das Betriebsgebäude, das Nordic House mit Restaurant erstellt werden. Bis zum Endausbau der Biathlon Arena Lenzerheide werden über CHF 7 Mio. investiert. Die Finanzierung der Anlage, mit Ausnahme des Nordic House, ist gesichert durch Beiträge der Gemeinde Lantsch/Lenz, des Kantons Graubünden, des Bundes (BASPO), umliegender Gemeinden, der Stiftung Behindertensport und vieler Gönnern. Die Finanzierung des Betriebsgebäudes muss vor dem geplanten Baubeginn im Sommer 2014 noch gesichert werden.

Für weitere Informationen:

Web        www.biathlon-arena-lenzerheide.ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren