Ernten, feiern, genießen – musikalische und kulinarische Herbsttermine

Der herbstliche Erntesegen gibt Anlass für viele traditionelle Feierlichkeiten wie Weinlese- und Erntedankfeste. Sie rücken regionale Spezialitäten, Brauchtum und alte Handwerkskunst in den Mittelpunkt, Musik ist immer ein unverzichtbarer Bestandteil. Milde Herbsttage sind auch wie geschaffen für besondere Kultur-Festivals in außergewöhnlichem Rahmen.

 

 

Herbst-Traditionen im Salzburger Lungau – 20 Jahre Salzburger Bauernherbst

Von Mitte August bis Ende Oktober steht der UNESCO Biosphärenpark Salzburger Lungau im Zeichen desSalzburger Bauernherbstes, der 2015 zum 20. Mal begangen wird. Gemeinsam feiern, genießen und erleben ist das Motto einer Fülle von Veranstaltungen, die das Land, seine Traditionen und regionalen Produkte auf besonders genussvolle Weise erfahrbar machen. Geführte Wanderungen zu Bergseen, Bauernhöfen und Almhütten,Vorführungen alten Handwerks, einzigartiges Brauchtum wie das Samsontragen und das Wasserscheibenschießen am Prebersee sind Höhepunkte auf dem Festkalender im Salzburger Lungau. Vom 10. bis 13. September 2015 findet das St. Michaeler Herbstfest statt, das die Natur des Biosphärenparks, die bäuerliche Kultur und Arbeitswelt sowie Kulinarik – „Einfach & Guat“ – in den Mittelpunkt stellt. Der Samstag ist Musik, Tanz und Tracht gewidmet, mit Lederhosentreffen und Lederhosen-Verlosung, Tanzlmusi und Volkstanzgruppen. Am Sonntag, dem offiziellen Salzburger Dirndltag, holen die Lungauerinnen ihre schönsten Dirndlkleider aus dem Schrank.

www.lungau.at

Transart Festival in Bozen – Herbstfest der zeitgenössischen Musik

Vom 9.-29. September 2015 verwandelt sich Bozen in ein experimentelles Labor für zeitgenössische Kunst und Musik. Das 15. Transart Festival wird wieder eine Fülle neuer, eigens geplanter Produktionen an außergewöhnlichen Schauplätzen vorstellen. Zum Auftakt schickt die belgische Performergruppe Ontroeren Goed das Publikum durch einen Selbsterfahrungstheatertunnel, den Schluss-Akkord lässt das Klangforum Wien erklingen. Dazwischen zeigen Künstlerinnen und Künstler aus dem In- und Ausland die Ergebnisse zeitgenössischen Suchens, Denkens und Schaffens: „Einstürzenden Neubauten“ befassen sich mit der Klangkulisse des Ersten Weltkriegs, die norwegische Performerin Tori Wrånes unternimmt im Sessellift hoch oben am Vigiljoch eine Reise in das Irrationale. Ausgesuchte Filme im Filmclub von Bozen und das neue Format einer Künstlermarende sind weitere Facetten des Festivals

www.bolzano-bozen.it

Wildwest am Wilden Kaiser – European Country Festival 2015

Während des European Country Festival vom 4.-6. September 2015 wird Kössen im Kaiserwinkl das Zentrum der Countrymusic-Szene sein. Mit Truck Stop und Tom Astor werden zwei deutschsprachige Legenden der Countrymusic in Kössen erwartet. Aus den Vereinigten Staaten bringen Country-Größen wie die Sängerin, Multi-Instrumentalistin & Songschreiberin Kim Carson oder der Texaner Johnny Falstaff authentischen Countrysound in die Tiroler Berge. Vor dem Konzert am Sonntag-Vormittag ist das Publikum zu einem echten Country-Frühstück eingeladen, das im Ticket-Preis enthalten ist. Ronny Nash und Johnny Falstaff begleiten mit ihren Bands den Frühschoppen nach Westernart. Als Schauplatz des originalen Wild-West-Flairs werden eine Westerncity und ein Indianerdorf aufgebaut.

Traditionell tirolerisch und zünftig geht es am 19. September 2015 beim Almabtrieb in Kössen zu. Mit heimischen Köstlichkeiten und musikalischen Darbietungen wird der Abschluss des Almsommers gefeiert. Ab ca. 10.00 Uhr werden die prächtig geschmückten Tiere durch den Ort geführt und ihren Besitzern übergeben.

www.kaiserwinkl.com

Weinherbst im niederösterreichischen Weinviertel

Mit der Weinlese beginnt im niederösterreichischen Weinviertel auch die Zeit des Feierns. Von August bis November ist der Kalender voll mit Weinherbst-Terminen für Kellergassen- und Weinlesefeste, Riedenwanderungen, Sturm-Heurige, Jungweinverkostungen, feierliche Weintaufen und Begegnungen von Wein, Tradition und Kultur. Am 22. und 23. August treffen sich Kunst- und Weinliebhaber in der Haugsdorfer Kellertriftbei Kunstausstellungen, Dichterlesungen, Weingesprächen, Konzerten und einem Weinkulinarium. Zur Wein- und Lipizzaner-Gala wird am 12. September nach Kleinwetzdorf auf den Heldenberg eingeladen. Auch andere Saisonprodukte wie zum Beispiel geben Anlass zum Feiern . Am Wochenende vom 24.-25. Oktober findet dasKürbisfest im Retzer Land statt, mit tausenden leuchtenden Kürbissen, originellen Kürbisskulpturen, Kürbis-Gerichten und einem Kürbisumzug.

Ein Urlaubsangebot für drei Tage im Zeichen des Weins umfasst zwei Übernachtungen inkl. Weinviertler Frühstück, ein 3-Gang-Menü mit Weinbegleitung, eine urige Winzerjause und ein Weinseminar. Das Paket ist auf einem Winzerhof für 129,- Euro, in einem Genießerzimmer für 159,- Euro pro Person buchbar.

www.weinviertel.at

 

Alles Kastanie im Tessin

Früh, mittags und abends gab es Kastanien, den ganzen Winter lang. Ohne dieses “Brot der Armen” wäre die Tessiner Landbevölkerung in früheren Jahrhunderten nicht über den Winter gekommen. Daher wachsen im Tessin auch heute noch ausgedehnte Kastanienwälder. In der Region Malcantone ist dem Kastanienbaum ein Themenweg gewidmet, auf dem Wanderer alles Wissenswerte über die nahrhafte Frucht erfahren. Der Weg führt durch eine bezaubernde Landschaft, zu schönen Aussichtspunkten und Bergdörfern, wie sie für die Gegend typisch sind. Wie die Kastanien verarbeitet werden und welche Spezialitäten man daraus herstellen kann, ist am 3. Oktober auf dem Kastanienfest in Ascona zu erfahren. Neben gerösteten Kastanien gibt es unter anderem Kastanien-Marmelade, -Kuchen und Kastanienhonig sowie andere regionale Spezialitäten, wie die Polenta Ticinesemit Gorgonzola.

Küchenchef Christian Bertogna, der das Restaurant Le Relais im Grandhotel Villa Castagnola führt, serviert die Polenta mit Feigen und Pfeffer aus dem Valle Maggia. 250g Bramata Maismehl für Polenta rührt man in 1 Liter kochendes Salzwasser und lässt die Polenta 40-45 Minuten auf kleiner Flamme köcheln. Gelegentlich umrühren, zum Abschluss 60 g Butter und 20 g Parmesan hinzufügen und mit Gorgonzola und Feigen servieren.

www.ticino.ch
www.villacastagnola.com

Almrausch im Posthotel Achenkirch

Zum Posthotel Achenkirch in Tirol gehören auch zwei Bauernhöfe und vier Almen, auf denen ein Teil des Viehs den Sommer verbringt. Am 23. September 2015 kehren die Tiere prachtvoll „aufgebischt“ zurück ins Tal. Gastgeber Karl Reiter und seine Gäste wandern ihnen am Morgen auf die Falkenmoosalm entgegen, wo sich die Wanderer an Jause, Suppe und einem „Schnapserl“ laben. Dann werden die braven Milchlieferantinnen ins Tal hinunter zum Ampelsbacher Hof begleitet, wo alles schon für einen Festabend mit Live-Musik, Tanz und Buffetvorbereitet ist.

www.posthotel.at,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren