Doppelter Winterspaß im oberen Vinschgau

Die Skigebiete Schöneben und Haider Almhaben sich in den letzten Jahren zu beliebten Skigebieten für Familien, Anfänger und Profis und die es noch werden wollen, hervorgehoben.

Dank unserer professionellen Mannschaft, die mit neuesten Pistengeräten für bestens präparierte Pisten garantiert, sind dem Skivergnügen keine Grenzen gesetzt.

Mit modernsten Aufstiegsanlagen gelangen Sie unbeschwert und ohne Wartezeiten in die Skigebiete Schöneben und Haider Alm.

Im Skigebiet Schöneben finden Wintersportler mit endlos scheinenden breiten Pisten und tief verschneiten Winterlandschaften vieles, von dem sie das Jahr hindurch träumen. Bei Sonne und Schnee wird das Skifahren zu einem unvergesslichen Erlebnis. Ausgedehnte Carving-Hänge und schwungvolle Abfahrten bis ins Tal auf der großzügig erweiterten Talabfahrtspiste Piz–Schöneben garantieren Skivergnügen pur.

Freestyler und Profi-Boarderund alle Mutigen, die eine besondere Herausforderung suchen, können sich im Snowpark Schöneben austoben und ihr akrobatisches Können unter Beweis stellen.

Auf der längsten Abfahrt des Vinschgaus können Skifahrer von der Haider Alm bis direkt ins Dorf ihre Fahrkünste und Kondition unter Beweis stellen.

Auch in der kommenden Wintersaison erwartet Sie die Funslope Schöneben, eine Spaßpiste für alle Skifahrervon drei bis 90 Jahren.

Das Kinderland Schöneben mit dem „Schöni“ begeistertdie Kleinen, aber auch Anfänger:vier Förderbänder, zwei mit Galerie, einem Karussell, einem Spielbereich u. v. m.

Für die Skitourengeher und Schneeschuhwanderer ist donnerstags Abend die HaiderAlm geöffnet und gilt als besonderer Geheimtipp.

Die kleinen Wintersportler ab2 Jahren werden im Skikindergartenganztägig betreut und verwöhnt.

Action ist angesagt bei sonntäglicher Live-Musik auf der Sonnenterrasse beim Selfservice Restaurant in Schöneben und im Après-Skilokal „Sciuri“ an der Talstation Piz–Schöneben. Das Sciuri-Team verwöhnt Sie gerne mit Köstlichkeiten und erwartet Sie bei einer Megastimmung zum Après-Ski ebenso wie im Iglu an der Talstation in St.Valentin.

Aber nicht nur Skifahrerkommen auf ihre Kosten. Für Wintergäste aller Art gibt es ein umfangreiches Angebot: zweibeleuchtete Rodelbahnen (bis 24Uhr), gepflegte Langlaufloipen, Winter- und Schneeschuh- wanderungen, Kutschenfahrten, Eissegel nu. v. m.

Beide Skigebiete sind Teil des neuen Kartenverbundes „Zwei-Länder-Skiarena“ und bieten allen Wintersportlern beim Skifahren ein uneingeschränktes Winter vergnügen auf 211 Pistenkilometern.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren