Die Kunst des Spazierens: Vielfältige Themenwege durch Innsbruck entdecken

Sie kennen Innsbruck, aber dass die Stadt ein Geheimtipp für Gegenwartskunst ist, wussten Sie nicht? Sie interessieren sich für zeitgenössische Kunst – nur die Zusammenhänge zwischen Künstler und Werk, zwischen Technik, Material, den ästhetischen Aspekten eines Exponats und der gesellschaftlichen Wirklichkeit hat Ihnen noch niemand erklärt? Dann wird es Zeit für die ART Walks Innsbruck, dem neuen Programm für kompetente Vermittlung zeitgenössischer Kunst, das nahezu nahtlos anschließt an die beliebte Stadterkundungsreihe „Walks to explore“. Ergänzt wird das mannigfaltige Angebot durch die „Typowalks“ – einer ganz besonderen „Herangehensweise“ an die typografischen Kleinode, welche die Hauptstadt der Alpen anzubieten hat.

Wer kennt ihn nicht, den „Aha-Effekt“ während einer Führung, wenn man die Zusammenhänge hinsichtlich der gesehenen Kunst endlich vermittelt bekommt, die versteckten Hintergründe zum Werk der Kunstschaffenden erfährt und sich eine neue Welt auftut. Darüber hinaus ist es ein ganz besonderes Erlebnis für alle Besucher von Galerien und Museen, wenn ihnen Kunst, Kultur und Geschichte von wissenschaftlich ausgebildeten Kunst-Experten vermittelt wird. Exakt ein solches Programm sind die ART Walks Innsbruck, initiiert von den drei Kulturinstitutionen Tiroler Künstler*innenschaft, TAXISPALAIS Kunsthalle Tirol und Kunstraum Innsbruck in Kooperation mit Innsbruck Tourismus.

Zu zeitgenössischer Kunst geführt
Gemeinsam mit einem Guide bummeln die Teilnehmer durch Innsbruck, tauchen ein in spannende und international renommierte Institutionen der zeitgenössischen Kunst und lernen die Akteure dahinter kennen. Die wechselnden Ausstellungen im Kunstraum Innsbruck, im TAXISPALAIS Kunsthalle Tirol und in den beiden Ausstellungsorten der Tiroler Künstler*innenschaft, Neue Galerie und Kunstpavillon, zeigen aktuelle Kunst, die sich mit Themen der Gegenwart auseinandersetzt. Von den Direktorinnen der Ausstellungshäuser persönlich werden alle Kunstinteressierten durch die jeweiligen Ausstellungen geführt. Nicht nur sehen die ART Walk-Teilnehmer so herausragende lokale sowie internationale Kunst, sie erhalten auch einen Einblick in das kulturelle Leben der Stadt.

Preisvorteil und perfekte Planbarkeit: ART Walks Innsbruck ab 25. September im Programm
Wenn Kultur-Guide Alexandra Mairhofer den 2-stündigen Rundgang durch das künstlerische Innsbruck mit ihren Gästen startet, sind die Abläufe koordiniert und sämtliche Leistungen ebenso wie die Eintritte in den Ausstellungshäusern im Ticketpreis von € 15,- inkludiert. Die Führungen sind in deutscher und englischer Sprache buchbar und können bis 16 Uhr am Vortag jeder Tour via taxispalais@tirol.gv.at oder per Telefon unter +43 512 / 50 83 171 gebucht werden. Am 25. September 2020 beginnen die ART Walks Innsbruck – sie werden dann monatlich neu aufgelegt. Bis dato fixierte weitere Termine sind für heuer 9.10., 20.11. sowie 18.12., weitere Termine werden noch bekannt gegeben. Treffpunkt ist jeweils um 15:30 Uhr bei der Tourismus Information Innsbruck, Burggraben 3 – direkt im Zentrum der Tiroler Landeshauptstadt.

SchriftART: Mit den „Typowalks“ Erlesenes aus der Grafik-Welt entdecken
Kunst in ganz spezifischer Form porträtieren demgegenüber schon seit einigen Jahren die sogenannten „Typowalks“: Die typografischen Spaziergänge durch Innsbruck sind Streifzüge in die Welt der Zeichen und Schriften des öffentlichen Raums. Die gestalterische Vielfalt ist gleichermaßen grenzenlos wie faszinierend. Spannend und aufschlussreich sind die dahinterliegenden Geschichten über Schriftdesigner und Typografie, über wirtschaftliche, gesellschaftspolitische und kulturelle Aspekte. Informationen zu dieser sehr sprichwörtlichen Herangehensweise an die „Schriftenlehre“ entziffern Interessierte unter www.weissraum.at. Die Buchung erfolgt – ganz ohne formale Vorgaben hinsichtlich Schriftart oder Zeichenanzahl – per Mail unter info@weissraum.at. Der nächste Typowalk findet bereits am 18. September ab 16:30 Uhr statt und die Typo-Experten von WEI SRAUM nehmen sich Zeit für ihre Gäste. Das geben wir Ihnen schriftlich!

Sechs weitere Erkundungstouren durch das alpin-urbane Innsbruck: „Walks to explore“

Die „Walks to explore“ sind ein Tourenkatalog zur umweltfreundlichen Erkundung der „Hauptstadt der Alpen“. Die Rundgänge laden ein, sich der Stadt unter ganz unterschiedlichen Perspektiven anzunähern. Zwischen der Bergisel Sprungschanze und der Sillschlucht entdeckt man bekannte und verborgene Sehenswürdigkeiten sowie gewohnte und unentdeckte Ecken der Stadt. Die Teilnehmer gehen selbst auf Entdeckungsreise durch die ältesten Stadtteile, schauen sich aber auch Innsbrucks junge Seite an. Gäste und Einheimische wandeln auf den Spuren der berühmten Habsburger Kaiserdynastie oder erleben begeistert Innsbrucks moderne Architektur. Weitere Informationen über die verschiedenen „Walks to explore“ sind allen „Stadtspaziergängern“ online unter www.innsbruck.info/sehenswuerdigkeiten/highlights/walks-to-explore zugänglich. Ganz analog und quasi „per pedes“ informiert man sich in der Tourismus Information Innsbruck am Burggraben 3. Hingehen lohnt sich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren