Das internationale Ballonfestival 2023 im Tannheimer Tal

Winterurlauber:innen können sich Anfang nächsten Jahres auf ein besonderes Spektakel im Hochtal Tannheimer Tal freuen: Denn von 08. bis 28. Januar findet erneut das „Internationale Ballonfestival“ statt, bei dem sich alles rund um die schwebenden Luftriesen dreht. Das absolute Eventhighlight bildet dabei das traditionsreiche „Ballonglühen“ an den Abenden des 10., 17. und 24. Januars.

Das schönste Hochtal Europas liegt nur wenige Kilometer von der deutsch-österreichischen Grenze entfernt und garantiert aufgrund seiner Höhenlage von 1.100 Metern einen schneereichen Winterurlaub der schönsten Art. Eine Vielzahl an Wintersportangeboten bereichert das Gebiet – vom Ski- und Snowboardfahren in sechs Skigebieten, über sanftes Winterwandern auf 81 Kilometern oder Langlaufen auf 140 Loipenkilometern bis hin zu weiteren Aktivitäten wie Eislaufen, Ballon- oder Schlittenfahrten ist alles geboten.

Bunte Himmelsriesen über dem Tal
Von 08. bis 28. Januar macht das „internationale Ballonfestival“ den Aufenthalt im Tannheimer Tal noch schöner, wenn in allen Orten aufsteigende Heißluftballons das zauberhafte Panorama der eingeschneiten Berge ergänzen. Interessierte Urlauber:innen können natürlich auch selbst einen Platz im Passagierkorb buchen und das winterliche Tal von oben betrachten – eine Aussicht, die man nicht so schnell vergisst. Gekrönt wird das Event durch das traditionsreiche „Ballonglühen“, welches am 10. Januar in Nesselwängle, am 17. Januar in Jungholz und am 24. Januar in Schattwald stattfindet. Dabei werden nach Einbruch der Dunkelheit die Brenner der am Boden verankerten Heißluftballons entzündet. Die leuchtenden Flugriesen, die in der winterweißen Landschaft reflektieren und den umliegenden Schnee glitzern lassen, sind ein Anblick, bei dem Romantikherzen garantiert höherschlagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren