Das HertzBerg-Festival setzt coole Kultur am Nassfeld in Szene

2014-02-06-hertzberg03

Sport, Kunst, Kultur und Musik verschmelzen vom 22. Februar bis 1. März beim HertzBerg-Festival zu einem hippen Event im Nassfeld-Schnee.

Das Festival-Programm reiht sich thematisch um die Geschichte eines Steinbocks, der ein Leopard sein möchte und sich auf die Reise macht, um seine individuelle Persönlichkeit zu erkunden. Diese Story lädt dazu ein, sich in atmosphärische Wunderwelten zu begeben und die Vielseitigkeit des eigenen Seins zu erkunden.

Gelegenheit dazu gibt’s bei dem siebentägigen Veranstaltungsreigen, welcher Freiräume aus Klängen, Farben, Kunst und Natur bietet – mit dem Ziel magische Momente zu schaffen. Auf dem Programm stehen z. B. die große „Holi-Farbschlacht“  im Schnee – in Anlehnung an das bunte indische Frühlingsfest, eine Vielzahl an Künstler-Installationen, sportliche Aktivitäten, Musik- und Tanzperformances sowie, VJs & DJs – bei Tag und Nacht.


Das Festival bespielt die unterschiedlichsten Locations: Als Stützpunkt fungiert das Hotel Cube bei der Talstation des Millennium-Express, aber auch im Schnee, im Wald, in der HertzBerg – Skibar und an verschiedenen, auch „verwunschenen, geheimen Orten“ geht die Post ab.

Und die Gäste sind herzlich zum Mitmachen eingeladen, zum Beispiel mit den Künstlern zu tanzen, Kunst zu kreieren, skizufahren oder zu boarden, mit den Musikern auf Soundsafari zu gehen und die entstandenen Performances mit den anderen zu teilen. Mit Kunst- und Kulturgruppen oder Einzelschaffenden sollen Gemeinschaftsprojekte entstehen – ohne Vorgaben, denn Kreativität hat das Wort.

Ein „Hertzstück“ des Festivals trägt den Namen „Tradition auf neuen Wegen“. Dabei  werden lokale Vereine und Institutionen mit HertzBerg – Künstlern mit dem Ziel zusammengebracht, gemeinsam Neues entstehen zu lassen. Ein Beispiel ist die Verbindung von dem Gailtaler Schuhplattler-Verein mit dem österreichischen Beatbox-Staatsmeister Roman Kreid alias „ROM – RockingOnMic“, die gemeinsam unter der musikalischen Leitung von Stefan Seelenwald experimentieren. Die Ergebnisse dieser Projekte werden im Rahmen unterschiedlicher Veranstaltungen  während des Festivals präsentiert. Insgesamt laufen mindestens drei Projekte dieser experimentellen Art. So werden ein Fotoclub mit alten, analogen Foto- und Filmaufnahmen mit dem Visualisten-Team Dornröschen zusammenarbeiten. Zusätzlich wird die Musikschule integriert.
Tickets und Buchung:

  • Festivalticket ab 14 Euro
  • Cube Hotel Festival Package mit 3 Übernachtungen, Festivalpass, Skipass, Halbpension ab 299 Euro
  • Streng limitierter Zugang zum Mikrokosmos
  • Access All Areas nur mit Cube Hotel Buchung

Mehr Informationen Buchungen: www.hertzberg.cc

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren