Das Beste zum Schluss – Urlaubsideen für den Spätwinter

Die einen kriegen nicht genug vom Winter, die anderen können sein Ende nicht erwarten. Schneefans lieben am Spätwinter die firnigen Abfahrten und Schneeparties in der Frühlingssonne. „Wintermuffel“ bereiten sich lieber mit Wellness auf den Frühling vor.

Sternekoch Roland Trettl bekocht den Kronplatz

Nachdem Roland Trettl zehn Jahre lang als Küchenchef des „Ikarus“ im Hangar-7 (allen Fans der Formel 1-Teams Red Bull und Torro Rosso ein Begriff) in Salzburg die besten Köche der Welt zu sich lud, orientiert er sich beruflich gerade neu. Und bekocht am 5. April 2014 die Gäste der Corones Hütte am Südtiroler Skiberg Kronplatz. Wer bei Gipfelgenüssen und Sternekulinarik mit urigem Hüttenflair dabei sein will, sollte rechtzeitig reservieren: info@corones-kronplatz.com. In der Wintersaison 2012/13 wurde der Kronplatz als bestes Skiresort Italiens durch die Agentur Mountain Management ausgezeichnet. Diese Krone hat sich der markante Berg im Südtiroler Pustertal mit perfekter Pisten-Präparierung von November bis in den Frühling, modernen Aufstiegsanlagen auf dem neuesten Stand und umfassendem Service verdient.


www.kronplatz.com

Beim Spotival geht es rund in Obertauern

Das Sport&Musik-Event “SPOTIVAL – 2nd ROUND”  findet vom 26. bis 30. März 2014 zum zweiten Mal  in Obertauern am Kehrkopf statt. Mit den Frühlings-Temperaturen steigt auch die Stimmung im Winter-Hot-Spot des Salzburger Landes.  Bei Freestyle und Freeride Workshops können sich die Sportler wertvolle Tipps holen. Außerdem haben sie die einmalige Gelegenheit, schon die Skier und Snowboards der Saison 2014/15 zu testen. Spektakuläre Action darf man sich auch vom Rookie Slopestyle Contest und vom Special Snowboard – & Ski-Event erwarten. Gute Musik gibt es beim JAM mit Livebands und wenn DJs bei den Parties auflegen.

www.obertauern.com

Winterfrisch und frühlingsfit in Bad Steben

Zum Winterausklang Körper und Seele was Gutes zu tun und sich mit Wellness-Einheiten auf den Frühling vorzubereiten, ist eine angenehme Alternative zum Rummel auf den Pisten. Das Bayerische Staatsbad Bad Steben bietet dafür die „Bad Steben gesund“-Pauschale  an. Spezielle Anwendungen wie eine Naturmoor-Packung und ein Aroma-Mineralbad sind darin ebenso enthalten wie eine Entspannungsmassage. Zwei Tageskarten für die Therme Bad Steben, einmal mit dem Saunaland und einmal mit dem Wellness-Dome kombiniert, geben Gelegenheit, alle Facetten der Bad Stebener Heilquellen zu entdecken. Das Angebot ist mit sechs Übernachtungen inkl. Frühstück, VIP-Jeton und Begrüßungsgetränk in der Spielbank Bad Steben und einem Abendessen beim Italiener ab 289,- Euro pro Person buchbar.

www.therme-bad-steben.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren