Ab ins Sommer-Trainingscamp am Achensee!

Der Sommer ist im Anmarsch, doch das eigene Trainingslevel ist noch nicht da, wo es sein soll? Gar kein Problem – am Achensee gibt es für viele (alpine) Sommersportarten das richtige Trainingscamp. Hier lernt man in einer Gruppe Gleichgesinnter unter professioneller Anleitung alles über das Klettern, das Begehen von Klettersteigen oder die richtige Lauftechnik beim Trailrunning.

Was im Winter noch Skitourengehen und Schneeschuhwandern war, ist im Sommer das Klettern und Wandern. Echte Bergfexe kommen am Achensee in den Genuss, den alpinen Sommersport mit einer anschließenden Erfrischung im kristallklaren See zu verbinden. Für Anfänger wie auch für Fortgeschrittene gibt es am „Tiroler Meer“ verschiedene Camps unter professioneller Leitung – ein sportlicher Kurzurlaub, bei dem nicht nur neues Material getestet werden kann, sondern bei dem auch auf Komfort nicht verzichtet werden muss!
Vom Einstieg bis zur Mehrseillänge – die perfekte Möglichkeit, sich Technik- und Ausrüstungstipps vom Profi zu holen, bietet sich beim Achensee Klettercamp vom 30. Mai bis 2. Juni 2019. Bei den Kletterrouten im Rofangebirge verbindet sich alpine Atmosphäre mit außergewöhnlichen Aussichten. Der Zustieg erfolgt schnell und unkompliziert per Bergbahn, zu Fuß oder mit dem Mountainbike. Die Region gehört zu Recht seit Jahren zu Tirols Top-Spots für Kletterer. Staatlich geprüfte Bergführer zeigen in dem 4-tägigen Camp Anfängern und auch Fortgeschrittenen worauf es im Klettersport ankommt, geben Tipps zu Ausrüstung, informieren über Knotenkunde und Sicherungs- und Klettertechnik. Fortgeschrittene erhalten eine Einschulung ins Mehrseillängenklettern und wie der Standbau optimiert werden kann. Mehr Infos hier.
An gleich zwei Terminen – von 13. bis 16. Juni und 24. bis 27. Juni 2019 – findet am Achensee das Klettersteigcamp statt. Unterwegs mit heimischen Bergführern werden unter anderem die einzelnen Gipfel des Achensee 5-Gipfel-Klettersteigs begangen, der mit rund zwei Kilometern einer der längsten Steige in Österreich ist. Er führt zu den umliegenden Bergen von Haidachstellwand, Rosskopf, Seekarlspitze, Spieljoch und Hochiss. Alles rund um die Planung, Technik und Ausrüstung bei der Begehung eines Klettersteigs wird ebenso Thema beim Camp sein wie Sicherheit am Berg. Mehr Infos hier.
Der Karwendelmarsch hat mittlerweile schon Kultstatus – gilt es doch, eine 52 Kilometer lange Strecke von Scharnitz bis nach Pertisau an nur einem Tag zu bewältigen. Für Teilnehmer heißt es: Fleißig trainieren – am besten im Rahmen des Karwendelmarsch Trainingscamps von 27. bis 30. Juni 2019. Dieses Trailrunningcamp findet jährlich abwechselnd am Achensee und in der Olympiaregion Seefeld statt. Dieses Jahr geht es wieder von Seefeld aus über das Karwendelgebirge zum Ziel des „Marsches“. Markus Reich, Karwendelmarsch-Sieger der Laufklasse von 2012, leitet zusammen mit sportalpen.com das Camp. Er gibt wertvolle Tipps und Tricks zum Trailrunning, die die Vorbereitungszeit mit Sicherheit erleichtern. Auch die begehrte (und mittlerweile ausverkauften) Karwendelmarsch-Tickets sind für Teilnehmer des Camps im Paket inkludiert. Mehr Infos hier.
Eine Alternative für alle, die keine Karwendelmarsch-Tickets mehr ergattern konnten: Die Teilnahme am Achenseelauf am 8. September 2019. Der 20-jährige Jubiläumslauf rund um den Achensee wartet mit einer besonderen Überraschung auf: Jeder 20. Teilnehmer startet kostenlos. Anmelden kann man sich unter www.achenseelauf.at. Das dazugehörige Achensee Laufcamp ist schon fast ausgebucht – wer professionell begleitet in die Laufsaison starten möchte muss also schnell sein! Das verlängerte Laufwochenende von 16. bis 19. Mai 2019 eignet sich vor allem für jene Läufer, deren übliche Laufdistanz zwischen fünf Kilometern und einem Halbmarathon liegt. Die Teilnehmer laufen gemeinsam mit Expertencoach und Sportwissenschaftler Ben Reszel und lernen dabei, wie man richtig trainiert. Analysen, Laktattest, Techniktipps und Vorträge zu Trainingslehre und Ernährung geben zudem umfangreiche Informationen für die Laufsaison mit auf den Weg. Außerdem werden so manche Geheimtipps rund um den Achensee erkundet. Mehr Infos hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren